| SlR.sb15 [S3.F4]  
zwidelft.gif

Patenschaft


MS FRÉDÉRIC JOLIOT-CURIE

slr-sb15-boxmodel-DSR.jpg
Haralds in seiner Datenbank zur Piko-N-Modellbahn fremdlink.gif im Internet gezeigter Selbstbau-Container im Erzgebirge zog das Augenmerk auf sich: Die DSR ist über Kreise hinaus im Hinterland bekannt! Harald versuchte, für eine große Vielfalt typische DDR-Motive auf seinen Mini-Boxen zu zeigen. "Und da geht es nicht ohne DSR und Deutfracht," meint Harald dazu.
Dabei fiel ihm ein, dass die Schulklasse seiner Frau aus Grünhainichen im Erzgebirge in den 1980ern ein Patenschiff bei der DSR hatte! Es war wohl auf den Hauptrouten Afrika und Südamerika unterwegs. Hm, welcher Dampfer kann das wohl gewesen sein?
Dann kam die Erinnerung wieder: "Der Schiffstyp hieß Afrika, es war das MS FRÉDÉRIC JOLIOT-CURIE. Die Schule meiner Frau hatte denselben Namen, und daher war es zu der Patenschaft gekommen. Der Kapitän hätte Hans Roscher geheißen, so die Auskunft ihrer Klassenkameraden. An der Brücke wäre ein Asterixbild gewesen. Bei dem Besuch auf dem Schiff um 1988 wären neben dem Kapitän der nautische Offizier und der Funker dabei gewesen."
Harald, seine Frau und ihre Klassenkameraden fanden das Schiff auf unserer Website. Auf den Fotos vom 8.9.1989 im NOK, Kiel, ist der Asterix an der Brücke zwar zu sehen, aber nicht zu erkennen. Es gab auch einen Eintrag im Klassentagebuch. Nach dem wurde noch gesucht.
Der Besuch an Bord damals in Rostock hatte jedenfalls einen tiefen Eindruck hinterlassen. Von einem späteren Klassentreffen brachte Haralds Frau mal eine CD mit Bildern aus der Schulzeit mit. Da sind weitere Bilder vom Rostock-Trip drauf sowie Briefe vom Patenschiff mit Bildern aus Afrika. Ein Klassenkamerad hatte das bereits alles digitalisiert.
Foto und Text (red. bearbeitet): Harald Heidenreich, Breitenau Oederan, 10/2021
Patenschaft in der DDR
... vertraglich festgelegte Mitverantwortung von Werktätigen und Betrieben für jemanden, etwas zum Zweck der Unterstützung, der wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Förderung ...
Quelle: Google Übersetzer, 10/2021

Patenschaft zwischen Schiff und Schule, Stadt, Produktion

Was für eine wunderbare Geschichte hat sich hier im Internet nur durch ein gemeinsames Interesse an der Piko-N-Modellbahn eröffnet! Ein angenehmer Seiteneffekt, der uns endlich auch das Thema Patenschaften aufnehmen lässt. Das war damals in der DDR ein ziemlich wichtiger Aspekt im gesellschaftlichen Leben, fand bislang aber keinen großen Niederschlag auf unserer Website. Dabei ging es hauptsächlich um rein ideelle Werte, keine großartig materiellen.
Im Jahr 2012 strebten wir die Erneuerung der Patenschaft zwischen Schiff und Stadt DRESDEN an, die auch gerne angenommen wurde. Das schönste Resultat aus diesem bekundeten Bekenntnis war die Rückbenennung des Traditionsschiffs Typ FRIEDEN in Rostock-Schmarl auf dessen originalen Namen DRESDEN, wenigstens am Bug. Aber weg vom landläufigen FRIEDEN, die dieses Schiff ja niemals war.
Im Folgenden dürfen wir mit freundlicher Zustimmung aus Breitenau im Erzgebirge die überlieferten Briefe, Bilder und private Albumseiten präsentieren. Wir bedanken uns sehr herzlich dafür!
Redaktioneller Text: Webmaster ABa, Hamburg, 10/2021
   

September 1985

Die Curie-Schule war in Grünhainichen, dem Dorf der Engel. So genannt wegen der dortigen Volkskunst und dem Kunstgewerbe. Bekannt durch die Firmen Blank sowie Wendt und Kühn. Haralds Frau stammt von dort. Drei Vertreter der Bordbesatzung waren im September 1985 zu Besuch in der Schule und verbrachten eine interessante Zeit mit den jungen Leuten. Sie übergaben ein rückseitig signiertes Foto vom Schiff und verfassten gerne einen ganzseitigen Eintrag für das Gruppenbuch der Patenklasse. Eine weitere Seite gestalteten die Pioniere selbst, hielten ihre Meldung aus "Die Trommel" fest und schreiben von "ihrem Kapitän".
slr-sb15-1985-fjcurie-ansicht.jpg slr-sb15-1985-fjcurie-signiert.jpg
Ein Foto vom Schiff (links lässt sich größer betrachten)
slr-sb15-1985-gruppenbuch-s60.jpg slr-sb15-1985-gruppenbuch-s61.jpg slr-sb15-1985-gruppenbuch-s62.jpg
Die Seiten aus dem Gruppenbuch der Patenklasse in Grünhainichen
Sammlung: Fam. Heidenreich, Breitenau Oederan / Repro: 2021

Dezember 1987

Die Besatzung des Schiffs schrieb am 10.12.1987 aus Luanda und berichtete von den widrigen Umständen im Land und von der Übergabe an die Schule No. 106 während eines Appells, mit Fotos untermalt. Bilder von der Hoffnung der angolanischen Kinder, nicht länger den südafrikanischen Angriffen zum Opfer fallen zu müssen.
slr-sb15-19871210-brief-s01.jpg slr-sb15-19871210-brief-s02.jpg slr-sb15-19871210-brief-s03.jpg slr-sb15-19871210-brief-s04.jpg
Die Seiten des Briefs von Bord in Luanda/Angola
slr-sb15-1987-luanda-bild01.jpg slr-sb15-1987-luanda-bild02.jpg slr-sb15-1987-luanda-bild03.jpg slr-sb15-1987-luanda-bild04.jpg slr-sb15-1987-luanda-bild05.jpg slr-sb15-1987-luanda-bild06.jpg slr-sb15-1987-luanda-bild07.jpg slr-sb15-1987-luanda-bild08.jpg slr-sb15-1987-luanda-bild09.jpg
Fotos vom Appell 1987 in Luanda
Sammlung: Fam. Heidenreich, Breitenau Oederan / Repro: 2021

Frühjahr 1988

Die Exkursion der Patenklasse vor dem Schulabschluss nach Rostock. Die "Curie" lag gerade in einer Werft. War es Neptun oder Warnow? Günstig gelegen wäre ja die Neptun-Werft ohne langem Weg vom Hbf. zur Werft im Innenstadtbereich. Damals. Untergebracht war die Klasse im Haus Sonne.
slr-sb15-19880304-brief-s01.jpg slr-sb15-19880304-brief-s02.jpg
Der Kartengruß von Bord in Rostock
slr-sb15-19880405-album-s01.jpg slr-sb15-19880405-album-s02.jpg slr-sb15-19880405-album-s03.jpg slr-sb15-19880405-album-s04.jpg slr-sb15-19880405-album-s05.jpg slr-sb15-19880405-album-s06.jpg slr-sb15-19880405-bild-0103.jpg
Albumseiten vom Besuch am 5.4.1988 in Rostock
slr-sb15-19880409-brief-s01.jpg slr-sb15-198800409-brief-s02.jpg
Der zweite Kartengruß von Bord in Rostock, dann veränderte bald die Entwicklung alle Beziehungen.
Aber die Erinnerungen bleiben für immer! Wunderbar der bestehende Zusammenhalt der Klasse.
Sammlung: Fam. Heidenreich, Breitenau Oederan / Repro: 2021


Herzlichen Dank an Familie Heidenreich für ihre freundliche Unterstützung!

Eure Zusendungen zu Patenschaften bitte an webmaster@seeleute-rostock.de.


"Patenschaft": Seeleute Rostock e.V., Oktober 2021

   

zwidelft.gif
  29.10.2021  
zwidelft.gif
zwidelft.gif
Tradi?
"Tradi" - Fakten
zwidelft.gif zwidelft.gif zwidelft.gif
zwidelft.gif zwidelft.gif zwidelft.gif
slrde-name.gif | Website | Termine - Treffen | Gästebuch | Navigation | Suchen | Links | Impressum | Datenschutz | < Zurück <  ^ Nach oben ^ |