| SlR.sm09 [S3.F4]  
zwidelft.gif

 "Schiffspost"

Maritime Postsouvenirs

Es taten sich ein paar Seeleute zusammen, um eine Präsentation ausgewählter Schaustücke zum Thema "Schiffspost" zu fabrizieren. Der Schwerpunkt liegt hier in der Frachtschifffahrt. Mit dabei sind Schiffe auf Briefmarken, ein Link zur großartigen Website Seemotive.de, maritime Postsendungen in die Heimat und auch an den Seemann in der Ferne, sonstige Ersttagsbriefe und Sammlerstücke sowie etwas zur Frankierung im Wandel der Zeiten.

Wir wünschen euch viel Vergnügen beim Anschauen und Erinnern!

zwideblu.gif

Schiffe auf Briefmarken
2017: Vor 60 Jahren ...
midi/slr-bm-10t-tonner-1957.jpg
Sammlung: Arne Lütkenhorst, Kiel
Die Postverwaltung der DDR widmete im Briefmarken-Jahrgang 1960
vier Briefmarken dem FDGB-Urlauberschiff GTMS „Fritz Heckert“:
slr-marken-fritz-heckert.jpg
Beschluss zum Bau eines FDGB-Urlauberschiffes FDGB-Urlauberschiff auf der Helling in Wismar
FDGB-Urlauberschiff vor Stubbenkammer FDGB-Urlauberschiff vor Leningrad
Sammlung: Arne Lütkenhorst, Kiel, 18.2.2017
Markenset "DDR-Schiffbau", Ende 1970er Jahre
slr-marken-ddr-schiffe-2.jpg
Transport- und Verarbeitungsschiff "Junge Welt" Semicontainer-Frachtmotorschiff Typ 451
Seefahrgastschiff "Iwan Franko" - 21.000 PS Frachtmotorschiff Typ 17 - 12.500 tdw
Frachtmotorschiff "Rostock" Typ XD - 10.130 tdw Expeditionsschiff "Akademik Kurtschatow"
Sammlung: Wilfried Gille, Gardelegen, 30.6.2009

Unser besonderer Dank geht an Wilfried für seine Anregung zu diesem Thema!

Markenset "Hochseeschiffe der DDR", 1982
slr-marken-dsr-schiffe-1982.jpg
MS "Frieden" Stückgutschiff-Typ IV MS "Weimar" OBC-Frachtschiff
MS "Fichtelberg" Ro-Ro-Schiff D "Vorwärts" erstes Schiff der DSR
MS "Brocken" Spezial-Schwergutschiff MS "Berlin - Hauptstadt der DDR" Semicontainerschiff
Die Entwürfe stammen von Jochen Bertholdt. Die 35er Marke war die 2.500ste Marke der DDR.
Sammlung: ABa, Hamburg
Sondermarken "Mukran - Klaipeda", 1986
slr-marken-faehrschiff-1986.jpg
Doppelstockfährbrücken Zweideckfährschiff
Die Entwürfe stammen ebenfalls von Jochen Bertholdt, Rostock.
Sammlung: ABa, Hamburg
Aus euren Briefmarkensammlungen:


Sammlung Friedrich Seibicke

Klicke auf's Bildchen für's Sammelsurium fremdlink.gif
slr-bm-dukla-1972.jpgDiese Marke ist Bestandteil einer Sonderausgabe Hochseeschiffe und war am 27.9.1972 erschienen. Sie umfasst sechs Werte, welche alle Frachtschiffe der damaligen CSSR zeigen. 
Die "Dukla" hatte am 17.11.1956 Stapellauf und wurde am 15.3.1958 in Dienst gestellt. Der Heimathafen war Prag.
Am 27.3.1989 erschien nochmals eine Serie Tschechoslowakische Seeschiffahrt, die ebenfalls sechs Werte beinhaltete.

Quelle & Sammlung Bernd Kunze

zwideblu.gif

www.link-seemotive-de.gif.de fremdlink.gif
Schiffe auf Briefmarken, da gibt es weltweit so an die 50.000 bis ??? Stück. In seiner Sammlung hat Bjoern Moritz wohl um die 10.000 Marken und einige 1.000 Belege, das sind komplette Briefumschläge oder Postkarten mit maritimen Motiven. Auf seiner Website zeigt er eine sehr große Auswahl seiner Sammlung unterlegt mit fundiertem Hintergrundwissen und vielen interessanten und spannenden Geschichten.
Bjoern Moritz ist 12 Jahre auf Hamburger Handelsschiffen zur See gefahren, hat dabei auch sein A6-Kapitänspatent gemacht. Es war die Zeit der Stückgutfahrt, Container gab es noch nicht, und wenn man heute einen "Seemann" fragt, was ein Kettenstopper ist, so kann der nur den Kopf schütteln.

Quelle: Bjoern Seemotive fremdlink.gif Moritz

Wir freuen uns sehr über den Kontakt zu Björn Moritz und wünschen viele gegenseitige Besuche!

Hier stellen wir eine kleine, feine SEEMOTIVE-Auswahl vor:

zwideblu.gif

Maritime Postsendungen
Sicherlich tränen bei diesen wirklich schwergefallenen Auswahlen aus umfangreichen Kollektionen dem einen oder anderen maritim verbundenen Sammler die Augen.
Klicke auf die Bildchen für eine größere Ansicht!
  1. Brief Tampico - von MS "Theodor Körner" 1966, X vor Postleitzahl = Zustellung über BRD
  2. Karte Ostseewoche 1968 - das war die kleine Kostprobe, die uns diese Seite erweitern liess.
  3. Brief DSR - also machten wir die ex "Schiffe auf Briefmarken" zur neuen "Schiffspost".
  4. Brief Rangoon - mit MS "Boizenburg"-Dienstpostumschlag 1968, falscher Schiffsname (!), und die Briefmarken sind aus der Wertpapierdruckerei Leipzig. War an der Beschriftung des Randbogens erkennbar.
  5. Brief Baires - mit MS "Ronneburg"-Dienstpostumschlag 1972, jedes XD-Schiff führte in seinem Bürostore Dienstpostbriefumschläge mit, die oft kaum benutzt wurden, manchmal unerwünschterweise privat. So haben sich die obigen erhalten. Vielleicht finden sich noch mehr von diesen Belegen ein, die heute fast so wertvoll wie die blaue Mauritius sind.
  6. Karte Ventspils - eine schöne Postkarte mit Schiffsstempel aus Ventspils, 1965
  7. Brief Meteor 1 - vom Forschungsschiff FS "Meteor" aus Mogadischu 1965
  8. Brief Meteor 2 - vom neuen FS "Meteor", Schiffspost 2002
  9. Brief Neumayer - vom ehemaligen DSR-ler Joachim P. aus der Antarktis mit Schiffspost "Polarstern" 2003
Quelle & Sammlung Friedrich Babbeljahn fremdlink.gif & Bordgeschichten fremdlink.gif Seibicke
Passend zum 9. Brief hier der Briefmarkenblock 100 Jahre deutsche Antarktisforschung von Rolf Beckert.

Karten 1967 mit Stempel
FS SASSNITZ
Sammlung Norbert Schmidt

Karte 1969 mit Stempel
TMS FRITZ HECKERT 
Sammlung Bernd Münzner

Ein Seefunk-Telegramm mit Standardtext und ein Brief von einem
Zwischenaufenthalt, dessen Marke zwar an einen Sammler ging, der
aber dafür einen zweiten Stempel auf der Rückseite trägt. Sammlung ABa
slr-telegramm-abflug.jpg
"Abflug": Beispiel für ein Telegramm von der Reederei mit Ruf zu einem bevorstehenden Einsatz
Sammlung Konrad Völkel

zwideblu.gif

PAQUEBOT
Diese Möglichkeit, per Sonderabkommen mit dem Weltpostverein für Seeleute, Poststücke via Maklerei, versehen mit DDR-Briefmarken, Stempel und Genehmigungsschreiben, auf das entsprechende Hafenpostamt zu bringen und nach Hause zu senden, war ein Devisen und Zeit schonender Postversand. Bjoern Seemotive fremdlink.gif Moritz weiss auch hier um die Hintergründe u. Geschichten fremdlink.gif und zeigt sogar einige PAQUEBOT-Poststücke aus vielen Jahren.
Da sich Peter Schulz schon seit seiner Seefahrtszeit bei der DSR mit dieser Art von Schiffspost beschäftigt, und dies auch heute noch sein Hobby ist, weist er uns auf seine Ausarbeitung zu dem Thema hin.
Auf seiner Webseite www.Paquebot.info fremdlink.gif hat er im Kapitel Publikationen eine PPP mit dem Titel "Paquebotstempel auf DDR-Marken" (ca. 90 Seiten) veröffentlicht. Die Seiten sind chronologisch geordnet, und am Ende hängt auch noch die Postordnung der Reederei mit dran. Schaut mal rein!
Hier der direkte Link zur originalen Datei: Paquebotstempel-auf-DDR-Marken.ppt (44 MB!) fremdlink.gif
Peter Schulz -- captain_schulz
Zur Voransicht zeigen wir hier beispielsweise Seite 12 aus Peter Schulz' sehr interessanter Sammlung:

Alternative Datei Paquebotstempel-auf-DDR-Marken.pdf pdficon.gif (nur 14 MB) bitte per eMail erfragen: webmaster@seeleute-rostock.de emaillink.gif.

zwideblu.gif

Post an den Seemann in der Ferne
Wenige Tage vor Auslaufen wurden in der Messe die Anschriften der Reedereivertretungen oder Agenturen in den bekannten Bestimmungshaefen nebst "Einsendeschluss" ausgelegt. Während einer Reise wurden aktualisierte Informationen, die auch markante Passagen wie z.B. den Panama-Kanal beinhalteten, der Mannschaft bekanntgegeben. So wusste man zumindest den nächsten Reiseverlauf, konnte seinen Lieben in der Heimat die Adressen zuschicken und durfte somit auf Neuigkeiten von zu Hause hoffen. Briefpost mit der Angabe des Empfängers und seines Schiffes wurde aber auch über die Reederei in Rostock an die Schiffe weitervermittelt. Die Post sowohl über die Reederei als auch an die internationalen Adressen funktionierte in der Regel gut.
Sammlung Rolf Beckert
  1. Nachsendungen kreuz und quer durch Indien, wie hier von Cochin nach Bombay, waren normal.
  2. Retourstempel "An Absender zurück" aus Chungjin/Nordkorea. Schiff war schon raus. :-))
  3. Messesonderflug Frühjahr 1969. Kein Schiff nach Südafrika? Ende eines Mythos.
Sammlung Friedrich Seibicke

Sammlung: Kpt. Norbert Schmidt, Písek, CZ
Hier Produkte meiner Sammelwut. Habe einige Briefumschläge, sowohl Post an mich auf das jeweilige Schiff (Bsp. u.), als auch Post nach Hause. Und eben auch diesen hier (re.). Wir brachten 1982 das erste neugedruckte Geld und wohl auch Briefmarken nach Cambodia.

Sammlung: Konrad Völkel, Zwickau

zwideblu.gif

Sonstige Ersttagsbriefe und Sammlerstücke
Ostseewoche 1968
Sammlung Rolf Beckert
25 Jahre Pionierschiff 1982
Sammlung Stephan Bohnsack
MS "Arkona" 1986
Sammlung Peter Zintl

CONDOR wurde IMMER BEREIT 1988
Sammlung Stephan Bohnsack

500 Jahre Schiffer-Compagnie zu Stralsund 1988
Sammlung Peter Zintl

Sammlung Peter Zintl

Sammlung Peter Zintl

Sammlung Rolf Beckert
Vereinspost 2002 - 2007 - 2008 - 2010

Sammlung ABa

Sammlung Peter Zintl

Sammlung ABa
Es gibt da jemanden, der jeden seiner unsere Themen betreffenden Briefe konsequent mit Marken mit maritimen Motiven versieht. Kaum ist Udo Lindenberg der Begleitmusiker fuer eine Fotoserie und war das Gespräch auf die "Stockholm" ("Völkerfreundschaft") gekommen, traf ein Brief von ihm u.a. mit Udo Lindenbergs Marke "Andrea Doria" ein! Das ist ein sehr schöner eigener Stil.
Quelle: Peter Zintl | Sammlung: ABa

zwideblu.gif

Frankierung im Wandel der Zeiten
slr-poststempel-1967.jpg slr-poststempel-2009.jpg slr-poststicker-2009.jpg
Diese Poststempel sollen zeigen, wie gut einstmals der Aufgabeort abgelesen werden konnte, im Gegensatz zum heutigen "Briefzentrum sowieso" oder "Filiale XXX".
Quellen: 1x (li.) von der Postkarte eines Seemanns aus dem Heimathafen ins Erzgebirge 
und 2x von Postsendungen an den Webmaster ABa im Jahre 2009
 Aber dieser Poststempel ist doch einmal ein besonderes Exemplar und sozusagen die Krönung des Briefmarkensammelns - Bildmotiv, Briefmarke und Stempel mit gleichem Thema:
slr-wmnde-leuchtturmtag-2008.jpg
Der Leuchtturm Warnemünde verabschiedete und begrüßte den Seemann.
Sammlung Friedrich Seibicke

zwideblu.gif
Herzlichen Dank allen beteiligten Seefahrtsfreunden für eure Zusendungen!

Fotoshows mit Shadowbox, © 2007-2010 M.J.I. Jackson
zwideblu.gif
"Schiffspost": Seeleute Rostock e.V., Jan. 2010 - Jan. 2015

   

zwidelft.gif
  05.03.2017  
zwidelft.gif