Hier sollte das Haupt-Menü zu sehen sein. Hier versuchen.

Hier sollte das Themen-Menü zu sehen sein. Hier versuchen.

   

| SlR.ps05 [S3.F4]  
zwidelft.gif
   
slr-Flag-of-Japan.gifdsrflagge.jpgRolf & Rolf

Quer durch Wakamatsu

zwideblu.gif

Unsere Fotos aus dem Jahr 1968 zeigen einen alten Hauch von Wakamatsu in Japan. Von vor über 40 Jahren. Wakamatsu ist ein Stadtteil von Kitakyushu, welches aus den vier großen Städten Moji, Tobata, Wakamatsu und Yahata besteht. Hervorgegangen war dieser Städteverband 1963 aus der Stadt Kokura. Er liegt auf der Nordspitze der Insel Kyushu an der Kanmon-Straße, die die südliche Insel Kyushu von der Hauptinsel Honshu trennt. Die Städte Wakamatsu und Tobata sind durch eine Brücke über den Hafen verbunden - der Waka-To-Bridge.

slr-Wakamatsu-1968-a03-rs.jpg slr-Wakamatsu-1968-b14-rb.jpg slr-Wakamatsu-1968-c41-rs.jpg slr-Wakamatsu-1968-d19-rb.jpg slr-Wakamatsu-1968-e39-rs.jpg slr-Wakamatsu-1968-f37-rs.jpg slr-Wakamatsu-1968-g40-rs.jpg slr-Wakamatsu-1968-h07-rb.jpg slr-Wakamatsu-1968-i08-rb.jpg slr-Wakamatsu-1968-j38-rs.jpg slr-Wakamatsu-1968-japan.htm

Eisenmasseln und Schrott

MS "WERNER SEELENBINDER" 1968, vgl. Typ-X

Maschinenschrott, Guss-Masseln und große Eisenteile, alles Futter für den Hochofen. Masseln, das sind Rohlinge in der Größe eines Brotes in Form von vier Plätzchen Schokolade. Die Eisenteile und der Maschinenschrott, das waren zerlegte Lokomotiven und Motorblöcke.

Diese Schiffsladung haben wir mit der "SEELENBINDER" von Rostock nach Wakamatsu in Japan gebracht. Geladen wurde dieser Eisenschrott im Überseehafen Rostock mit Greifern und Magnetkränen. Gelöscht wurde in Wakamatsu, wir lagen auf Innen-Reede, mit bordeigenen Kränen.

Beim Löschen, hier in Japan, waren in den Laderäumen als Schauermänner fast nur Frauen (Schauerfrauen?) am Werken. Sie schleppten mit bloßen Händen den Schrott, es waren Lokomotivenräder und Maschinenbrocken, zu den Stahlnetzen für den Kran. Als Schuhe trugen diese Frauen nur dicke Socken oder Badelatschen (Zehenspalter). Bedenke, hier war Winter. Sie kletterten im Schrott umher. Nach deutschen Arbeitsschutzvorschriften unvorstellbar (damals jedenfalls auch schon).

Die wenigen freien Sekunden, bis der Kran ein neues Netz in den Laderaum senkte, nutzten sie zum Sammeln von Buntmetall. Da wurden große Kugellager zerklopft, um an die Bronzekäfige heran zu kommen. Und um Lagermetall aus den Schrottteilen heraus zu hebeln.

Apropos "Buntmetall"

Meine Sympathie fuer die "Schauerfrauen" verlor sich etwas, als ich merkte, dass sie aus meiner Werkstatt eine Stange Messing geklaut hatten. - Aus Mitleid (und Sympathie), dass sie ihren gepressten Reis, ihre von Land gelieferte Verpflegungsration nicht in der eisigen Kälte im Laderaum oder an Deck essen müssen, hatten unsere Leute sie in die warmen Gänge im Maschinenbereich hereingelassen.

Über die geklaute Stange Messing, etwa 25 Kilogramm, habe ich geschwiegen. Weg ist weg. Und (berechtigte) Vorwürfe, etwa in der Art "Was haben denn diese Leute im Schiffsinneren zu suchen?", wollte ich nicht auf mich nehmen. Ich habe sie ja nicht hereingelassen. Die Lage war bissel unübersichtlich.

Rolf Beckert


slr-Wakamatsu-1968-k06-rs.jpg slr-Wakamatsu-1968-l08-rs.jpg slr-Wakamatsu-1968-m06-rb.jpg slr-Wakamatsu-1968-n23-rb.jpg slr-Wakamatsu-1968-o10-rs.jpg slr-Wakamatsu-1968-p30-rb.jpg slr-Wakamatsu-1968-q11-rs.jpg slr-Wakamatsu-1968-r24-rb.jpg slr-Wakamatsu-1968-s09-rs.jpg slr-Wakamatsu-1968-t12-rs.jpg slr-Wakamatsu-1968-u13-rs.jpg slr-Wakamatsu-1968-v25-rb.jpg slr-Wakamatsu-1968-w26-rb.jpg slr-Wakamatsu-1968-x28-rb.jpg

Fotoshow mit Shadowbox, © 2007-2010 M.J.I. Jackson

Herzlichen Dank an Rolf & Rolf für euern Beitrag bei uns!


"Quer durch Wakamatsu": Seeleute Rostock e.V., 2010-2011

   

zwidelft.gif
  04.11.2015  
zwidelft.gif

Hier sollte das Info-Menü zu sehen sein. Hier versuchen.

Hier sollte das Service-Menü zu sehen sein. Hier versuchen.