Hier sollte das Haupt-Menü zu sehen sein. Hier versuchen.

Hier sollte das Themen-Menü zu sehen sein. Hier versuchen.

| SlR.sfb14 [S3.F4]  
zwidelft.gif

Rund um Afrika 1991/1992

Auf Trampfahrt mit dem Bulkcarrier MS "Görlitz"
(vgl. Schiffe- Bulker - Typ BALTIKA)
Ein bebilderter Reisebericht von Kapitän Norbert Schmidt

zwideblu.gif

36.000 Tonnen Soja
slr-bl14ns000.jpg
MS GÖRLITZ
Datum
19911020
19911021
19911022
19911023
19911024
19911024
19911025
19911026
19911105
19911109
19911109
19911111
19911124
  
19911127
19911127
19911127
Zeit
 
 
 
 
 
1742
2318
0426
0730
1840
1940
0026
0220
  
0137
0540
1330
Ereignis
ROSTOCK-AMSTERDAM mit DSR-Bus und weiteren Besatzungsmitgliedern
MS GÖRLITZ Y5RV aufgestiegen - Kapitän -
Besuch von OETKERREEDER an Bord
Ölüberlauf beim Bunkern durch bordseitiges Verschulden
nachmittags Abgang AMSTERDAM
Beginn Seereise + Beginn MTA-Subcharter
Ankern vor FALMOUTH, erfolglose Radar-Reparatur
Anker auf und setzen Reise nach Kanada fort
Ankern auf Reede PORT CARTIER
Anker auf
PORT CARTIER Getreidehafen fest
Abgang PORT CARTIER
vor LA VALETTA (MALTA) SER-Monteur bei schwerer See von Schlepper übernommen
Ankern vor PORT SAID
Anker auf, Beginn Passage SUEZ-KANAL
Kanalweiche EL BALLAH, Radargeräte arbeiten wieder normal
slr-bl14ns001.jpg
MS "Cottbus" passierte am 27.11.1991 im Suez-Kanal nordgehend die Weiche El Ballah.
Der südgehende Konvoi mit MS "Görlitz" ließ den Nord-Konvoi mit der "Cottbus" vorbei.
Klicke auf das Bild für eine größere Ansicht.
19911128
19911128
19911206
19911210
19911219
19911219
19911219
19911223
  
   
19911231
19920101
0031
0048
1920
 
1115
1405
1800
1200
-
1900
1045
1800
SUEZ passiert, SER-Monteur von Bord
Lotse von Bord, SUEZ-KANAL-Passage beendet
Ankern Reede PORT MUHAMMAD BIN QUASIM (PAKISTAN)
Kolbenziehen auf Reede PORT MUHAMMAD BIN QUASIM / KARACHI
Lotse an Bord
Anker auf
Liegeplatz 7 PORT MUHAMMAD BIN QUASIM fest
UNO-Empfang an Bord, Schiff gleicht einem orientalischen Hotel
  
  
Ladungsschaden Luke 4
Neujahrscocktail im kanadischen Hochkommissariat in KARACHI
slr-19920101-hny.jpg
19920105
19920122
19920123
19920123
0725
2305
0230
0345
Abgang PORT MUHAMMAD BIN QUASIM
Ende MTA-Subcharter
Lotse vor Hafen KAPSTADT übernommen
KAPSTADT Hafenpier fest, Bunkern und Ersatzteilübernahme
slr-bl14ns101.jpg
MS GÖRLITZ am 23. Januar 1992 in KAPSTADT
Auch unter Schiffe - Bulker - BALTIKA zu sehen.
Wir waren dort auf Order des Hauptcharterers OETKERREEDER HAMBURG zum Bunkern nur für ein paar Stunden eingelaufen. Eigentlich wollte ich an diesem Vormittag auf den Tafelberg fahren, aber das Chaos um nicht eingetroffene Ersatzteile und versuchter Neubeschaffung verhinderten ein längeres Verlassen des Schiffes durch mich. Am gleichen Nachmittag verließen wir Kapstadt wieder und wollten unsere Reise von Port Muhammad bin Quasim (Pakistan, nahe Karachi) nach dem Rio Paraná fortsetzen, aber wegen Maschinenproblemen gingen wir noch für ca. 32 Stunden vor Robben-Island außerhalb der Hafengrenzen vor Anker.
19920123
19920123
  
  
1220
1334
  
  
Abgang KAPSTADT - mit diesen Erinnerungen an Südafrika
Ankern außerhalb der Hafengrenzen auf PSN 3352 S - 1821 E, Peilung zu GREEN POINT 127° mit 2,9 sm Entfernung. Müssen Brennstoffpumpe von Hauptmaschine Station 8 reparieren.
slr-bl14ns102.jpg
Blick auf das in dieser Gegend der Erde wichtigste Papier im Kartenraum des Schiffes
19920124
19920129
1115
0930
Anker auf, gehen auf Reise nach ARGENTINIEN
Die Inselgruppe TRISTAN DA CUNHA im Südatlantik passiert.
slr-bl14ns201.jpg
slr-bl14ns202.jpg
MS GÖRLITZ (D), Bj. 1974, DSR-Bulker, 19920129-0031 4, Tristan da Cunha, Südatlantik (ns)
Die GÖRLITZ erreichte während ihrer Dienstzeit bei der DSR auf der Reise nach Argentinien am 29.01.1992 ihren meines Wissens nach südlichsten Punkt auf der Erde, als sie gegen 09.30 Uhr die britischen Inseln TRISTAN DA CUNHA passierte. Das geschah auf Vorschlag des 3NO, der gerne die Reiseführungen ausarbeitete und mich davon überzeugen konnte, die Großkreis-Route zu benutzen und so die Passage TRISTANs zu ermöglichen. Die wirtschaftlichen Einsparungen waren eher gering, aber wir hatten ein seltenes Erlebnis.
slr-bl14ns203.jpg
MS GÖRLITZ (D), Bj. 1974, DSR-Bulker, 19920201-2010 9, Südatlantik, Grillabend an Bord
Ladehafen war SAN LORENZO am Rio Paraná in Argentinien. Allerdings mussten wir damals einige Tage auf der Reede in der LA-PLATA-Bucht warten und liefen danach weiter in den RIO PARANÁ, wo wir nochmals etwa 30 Stunden zwischen ROSARIO und SAN LORENZO auf dem Fluß ankerten.
Datum
19920205
19920205
19920207
19920210
Zeit
0415
1115
 
0730
Ereignis
RECALADA passiert, Lotse übernommen
Ankern Reede LA ENSENADA / LA PLATA
Cholera in Argentinien!!!
Anker auf
slr-bl14ns301.jpg
Passage der Eisenbahnbrücke über dem RIO PARANÁ bei ZARATE
19920211
19920211
19920211
19920213
0036
0621
0940
0312
Ankern auf RIO PARANA Kilometer 40,0
Anker auf
Ankern auf RIO PARANA vor SAN LORENZO
Anker auf
slr-bl14ns302.jpg
Anlaufen SAN LORENZO
19920213
0515
Schiff in SAN LORENZO Pier VICENTIN fest
slr-bl14ns303.jpg
MS GÖRLITZ unter Beladung mit Soja in SAN LORENZO/Argentinien
slr-bl14ns303a.jpg
slr-bl14ns303b.jpg
MS GÖRLITZ (D), Bj. 1974, DSR-Bulker, 19920214-0030 9, San Lorenzo - Rio Paraná (ARG), Getreideschütte
slr-bl14ns304.jpg
Elevatorschleuder in der Luke 1 Vorkante
slr-bl14ns305.jpg
Trimmen der Soja-Ladung Luke 1 Vorkante per Hand
Das [Trimmen] war und ist notwendig, wenn die weltweit angewendeten Normen der amerikanischen Stabilitätsvorschriften für Getreideladungen eingehalten werden sollen.
Datum
19920215
  
  
  
Zeit
0624
  
  
 
Ereignis
Abgang SAN LORENZO mit 24060 mt Soyapellets.
Nachtrag: Der Ablader hatte die vereinbarte Menge nicht mehr vorrätig. Daraufhin organisierte HAMBURG SÜD / OETKERREEDER innerhalb von wenigen Stunden eine Zuladung in RIO GRANDE DO SUL (Brasilien).
Flachwasserverwirbelungen durch MS GÖRLITZ in der LA-PLATA-Bucht bei Fahrtstufe HALF AHEAD bezogen auf Manöverfahrtbedingungen. Das Schiff war fast voll abgeladen.
slr-bl14ns306.jpg
MS GÖRLITZ in der LA-PLATA-Bucht
slr-bl14ns307.jpg
Lotsenschiff RECALADA in der LA-PLATA-Bucht
Río de la Plata (spanisch für Silberfluss):slr-bl14ns307a.jpg
19920216
1100
RECALADA passiert, Lotse von Bord
slr-bl14ns308.jpg
Lotsenabgabe der GÖRLITZ nahe dem RECALADA-Lotsenschiff ist beendet.
Auch weiterhin muss unter Manöverfahrtbedingungen mit HALF AHEAD gefahren werden, bis MONTEVIDEO passiert ist und südlich von PUNTA DEL ESTE tieferes Wasser erreicht wird.
Und so war der weitere Verlauf dieser Rundreise:
Datum
19920217
19920217
  
  
  
19920217
  
  
  
  
19920218
19920218
19920229
19920310
19920312
19920312
Zeit
0913
1040
  
  
  
2100
  
  
  
  
0230
1530
2400
 
 
 
Ereignis
Lotse für RIO GRANDE DO SUL an Bord
Schiff RIO GRANDE DO SUL Pier INCOBRASA fest.
Nachtrag: Hier wurde normales Soya auf die schon geladenen Pellets geladen, gut separiert durch riesige Planen. An dem damals neu errichteten Terminal INCOBRASA gab es noch jede Menge Probleme.
Schiff klappt beim Verholen ab, manövrieren die halbe Nacht.
Nachtrag: Als erstes DSR-Schiff und auch als erstes Schiff unter der Regie von HAMBURG SÜD / OETKERREEDER hatte die GÖRLITZ dort festgemacht, und keiner von uns konnte ahnen, wie unsicher dieser Ladeplatz war. Erst später erfuhr ich, dass dort schon mehrere Schiffe beim Verholen abgeklappt waren.
Schiff wieder fest
Abgang RIO GRANDE DO SUL
Passage von SAO ANTAO (KAPVERDEN)
Ankunft HAMBURG
MS GÖRLITZ Y5RV abgestiegen
HAMBURG-ROSTOCK per Bahn

zwideblu.gif

Aus dem Erfahrungsschatz des Kapitäns Norbert Schmidt
slr-bl14ns401.jpg
19.06.1986, auflaufende Heckwelle des MS GÖRLITZ im Flachwasser der Lagoa dos Patos auf der Fahrt nach Porto Alegre (Brasilien). Kurz danach musste ich die Geschwindigkeit verringern lassen, da die Tiefertauchung auf Grund des Flachwassereinflusses zu groß geworden wäre. An der Heckwelle ließ sich im Flachwasser vieles ablesen, brachten mir die Lotsen dort und die auf dem Orinoco bei.

zwideblu.gif

Ein Votum für eine wunderbare "Seilschaft" - Seefahrt und Familie
slr-bl14ns501.jpg slr-bl14ns502.jpg
Weil ausländische, devisenbringende Schiffe ständig in ihrer Abfertigung vorgezogen wurden, verbrachten meine Frau und unser Sohn in den Sommerferien 1986 und 1987 jeweils fast zwei Monate an Bord der GÖRLITZ. In diesen Zeiten waren zwischendurch mehr Ehefrauen und Kinder als Besatzungsmitglieder an Bord. Dabei erlebten sie Besuche aus der Patenstadt an Bord und die Versegelungen nach und von Wismar mit Ausgangspunkt Warnemünde-Reede. Während eines "Kontroll-Spazierganges" entstand das Bild unserer Familie auf der Back des Schiffes. Bei einem der monatlich vorgeschriebenen Manöver steckten der Chief und der FO aus purem Übermut unseren Sohn in einen der damals neuen Rettungsanzüge. Der Bengel war ganz bei der Sache, und es gab sogar Tränen, als ich ihn bei Anlaufen der Reede von Wismar vom Ruder wegschicken musste. Unser Sohn saß damals oft ungestört auf der Back und zeichnete. Eines seiner Werke zeigt "Klick mich!" unten.
slr-bl14ns503.jpg slr-bl14ns504.jpg
slr-bl14ns505.jpg

zwideblu.gif
Wir danken Kapitän Norbert Schmidt herzlich für seine Berichte und Bilder!

Teilweise Fotoshow mit Shadowbox, © 2007-2010 M.J.I. Jackson
zwideblu.gif
"Rund um Afrika 1991/1992": Seeleute Rostock e.V., Jan. 2010

   

zwidelft.gif
  10.03.2016  
zwidelft.gif

Hier sollte das Info-Menü zu sehen sein. Hier versuchen.

Hier sollte das Service-Menü zu sehen sein. Hier versuchen.