| SlR.mA [S3.F4]  
zwidelft.gif

DSR-Serviceflotte

Reeder & Manager: DSR Rostock | Heimathafen: Rostock

Die DSR unterhielt damals eigene Schlepper, Schiffe und Boote zur technischen und personellen Unterstützung des Flottenbetriebs. Mit dabei sind nun auch die zwei Schiffe, die in der eigentlichen Flottenliste der DSR mit insgesamt 344 DSR-Schiffen von 1952 bis 1990 geführt wurden: BEREITSCHAFT und HIDDENSEE (2). Ansonsten soll von den Schiffen der DSR-Serviceflotte (die fragliche und sogenannte Technische Flotte) keine verlässliche Erfassung existieren. Trotzdem versuchen wir hier eine zeitlich sortierte kurze Beschreibung von 22 der mehr oder weniger bekannten DSR-"Dienst- und Sicherstellungsschiffen" (5). Aber wir erheben besonders auf dieser Seite keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität, Qualität und Richtigkeit der Informationen.

zwideblu.gif
slr-wal-hb-45img033.jpg
Bereisungsboot "Wal" der DSR 1979 von Reede Warnemünde heimkehrend

zwideblu.gif
Name Verwendung Baujahr Bauwerft LxBxT (m) BRT / tdw DSR von-bis Foto(s)
zwideblu.gif
SASSNITZ Dampfschlepper 1895 Schichau, Elbing 18,2x4,6x2,3 33 / 44 1954-1957 slr-ds-sassnitz-wk-bd23.jpg
Antrieb: 2 Kolbendampfmaschinen von Schichau (Kohlefeuerung) mit zusammen 150 PSi, 2 Schrauben, 9 kn
Historie:
slr-1895-stg-sassnitz-dbs01.jpg
1895 als Dampffähre OTTO (Bau-Nr. 568) an das Kaiserliche Kanalbau-Comitée zur Verwendung auf dem Kaiser-Wilhelm-Kanal - 1928 als ELIBOR III an den Kohlenbunkerbetrieb "Elibor" AG, Gdynia (POL), in Danzig eingesetzt - 193? an Ernst Lämmerhirt, Danzig - 1939 an die Weichsel-Strombauverwaltung - 02/1942 an G. Wendt & Co., Kieswerke und Tiefbau, Kagenow/Pommern - 08/1947 zur Kesselreparatur in der Stadtwerft in Stralsund - 1951 an die Deutsche Schiffahrts- und Umschlagzentrale (DSU) Stralsund als Dampfschlepper SASSNITZ (DSU-18), Bugsiertätigkeit im Rostocker Revier - 1954 an die DSR -
Verbleib: 1.1.1957 an den VEB Schiffsbergung und Taucherei Stralsund - 1.7.1957 an das WSA (Wasserstraßenbauamt) Eberswalde, nun Einsatz auf den Binnengewässern der DDR - 1964 zum Abbruch.
zwideblu.gif
CARL Dampfschlepper 1896 Oderwerke Stettin 21,5x5,4x1,3 20 / 31,5 1954-1957 fotolink.gif
Antrieb: Kolbendampfmaschine (Oderwerke, Kohlefeuerung) mit 140 PSi, eine Schraube, 9 kn
Historie:
slr-1896-stg-carl-fos01.jpg
1896 mit der Bau-Nr. 459 als CARL an die Schleppdampfschiffsreederei Carl Köhn in Stettin (Stettiner Eich-Nr. 3645) - 11/1945 in Demmin zur Überholungsreparatur und SMAD-Erstregistrierung (Pass-Nr. 02621) - 10/1946 in Anklam Betriebsrevision (Reg.-Nr. 1-257) - 03/1947 als "herrenlos" in Anklam unter Treuhandverwaltung - 1949 an die DSU - 04/1954 an die DSR - CARL wird als Schleppfahrzeug des Bulker / Seeleichters FORTSCHRITT genannt -
Verbleib: 7.12.1957 an den VEB Schiffsbergung und Taucherei Stralsund - 01/1959 wegen Abbruchs aus dem Register gestrichen - 1967 abgewrackt
zwideblu.gif
ELDE Motorschlepper 1955 Neptunwerft Rostock 28,3x6,4x2,5 138 / 40 1955-1957 slr-mtg-elde-nw-cci20140625.jpg
Typ | Ruf | IMO: Typ 8100 - Warnow | DHUH | IMO 5100582 fotolink.gif
Antrieb | Crew: 4T-6Z-Diesel mit 540 PS vom SKL Magdeburg, 12 kn | 9 Mann
Historie: Baubeginn am 1.4.1954 - 2.10.1954 Stapellauf - gebaut von der Werft-Lehrwerkstatt - 10.6.1955 mit Bau-Nr. 120/839 abgeliefert an die DSR für Bugsierdienste im Rostocker Revier - 1956 als Requisite beim DEFA-Spielfilm "Das Traumschiff" -
Verbleib:
slr-1955-mtg-elde-dbs02.jpg
1.1.1957 an den VEB Schiffsbergung und Taucherei Stralsund - 1.1.1964 an den VEB Lotsen- und Bergungsdienst Warnemünde - 1.1.1970 an die BBB (VEB Bagger-, Bugsier- und Bergungsreederei Rostock) - 1970 Umbau (Modernisierung des Brückenhauses/ex Teakholz- gegen Stahlausführung) - 10.11.1989 an HANSA-Rohstoffe GmbH Hamburg, jedoch nicht in Dienst - 11.1.1990 an Libreport Shipping Co. Kingstown (VCT) - 12.1.1990 Überführung in den Westen Deutschlands - 1991 als EL, nun Honduras - 08/1992 Reparatur wieder bei Neptun in Rostock - 08/1998 wieder als ELDE - Abbruch 04/2005 in Haarlem/Niederlande
zwideblu.gif
EISVOGEL Hochseeschlepper 1957 MTW Wismar 39,2x9,7x3,6 388 / 110 (1957) slr-hss-eb-eisvogel-fh-cci20120104.jpg
Typ | Ruf | IMO: Eisbrecher/Hochseeschlepper (Einzelbau) | bis 1980 DHUQ - ab 1980 Y6DR | IMO 5099422
Antrieb | Crew: 4T-8Z-Diesel mit 1.100 PS vom EKM Halberstadt, 12 kn | 12 Mann
Historie: 25.11.1955 Stapellauf - 25.4.1957 mit Bau-Nr. 21000 abgeliefert an die DSR, die den EISVOGEL eigentlich als Erprobungsträger für die Dieselmotoren der Typ IV-Frachter (projektierte Leistung 2.400 PS) bestellt hatte, wegen zu später Lieferung des Motors diese Planung aber gegendstandslos wurde -
Verbleib:
slr-1957-mtg-eisvogel-dbs03.jpg
06/1957 weiter an den VEB Schiffsbergung und Taucherei Stralsund - 1.1.1964 an den VEB Lotsen- und Bergungsdienst Warnemünde - 1965 zur Bergung der auf der Themse in Grund und Boden gerammten "Magdeburg" (Typ IV, Baujahr 1958) beordert (s. Fotos slr-eisvogel-themse-10.jpg slr-eisvogel-themse-11.jpg) - 1.1.1970 an die BBB (VEB Bagger-, Bugsier- und Bergungsreederei Rostock) - Schleppung eines Bergungskrans von Europa nach Kuba - 19.9.1980 außer Dienst gestellt - Winter 1981 Abbruch bei Eisen & Metall in Hamburg-Waltershof
zwideblu.gif
SUND Motorschlepper 1957 Thälmannwerft Brandenburg 21,2x6,2x2,8 60 / 11 (1957) fotolink.gif
Typ | Ruf | IMO: Schlepper Elbe-Küste Typ 502 | bis 1980 DATG - ab 1980 Y4HG | -
Antrieb | Crew: 4T-8Z-Diesel mit 300 PS vom SKL, 12 kn | 6 Mann
Historie: 03/1957 Stapellauf - Endausrüstung in der Reparaturwerft Stralsund - 10.8.1957 mit Bau-Nr. 502-6 abgeliefert an DSR -
Verbleib:
slr-1957-mtg-typ502-dbs04.jpg
08/1957 sofort weiter an den VEB Schiffsbergung und Taucherei Stralsund - 06/1959 im Hafen von Wismar beim Bugsieren der DRESDEN (1957) als Heckschlepper gekentert und gesunken, Besatzung gerettet, Schiff gehoben und repariert - 1.1.1964 an den VEB Lotsen- und Bergungsdienst Warnemünde - 1.1.1970 an die BBB - 1972 an den VEB Fischkombinat Sassnitz - 2.5.1991 nach Hamburg verkauft - ...
zwideblu.gif
BELT Motorschlepper 1957 Thälmannwerft Brandenburg 21,2x6,2x2,8 60 / 11 (1957) fotolink.gif
Typ | Ruf | IMO: Schlepper Elbe-Küste Typ 502 | bis 1980 DATF - ab 1980 Y6DF | -
Antrieb | Crew: 4T-8Z-Diesel mit 300 PS vom SKL, 12 kn | 6 Mann
Historie: 04/1957 Stapellauf - Endausrüstung in der Reparaturwerft Stralsund - 11.9.1957 mit Bau-Nr. 502-8 abgeliefert an DSR -
Verbleib:
slr-1957-mtg-typ502-dbs04.jpg
09/1957 sofort weiter an den VEB Schiffsbergung und Taucherei Stralsund - 1.1.1964 an den VEB Lotsen- und Bergungsdienst Warnemünde - 1.1.1970 an die BBB - 22.11.1990 an Brugse Scheepssloperij N.V., Brugge/BEL - 1991 verkauft, Privatyacht, DEU - 07/2013 Abbruch in NLD
zwideblu.gif
KRANICH (1) Motorbarkasse 1965 Yachtwerft Berlin 11,5x3,2x0,8 14 / 10 1965-1980 ...?
Typ | Ruf | IMO: Projekt 6402 | - | -
Antrieb | Crew: 2x 4T-6Z-Diesel mit je 84 PS von Perkins, 2 Schrauben, 15 kn | 2 Mann | 10 Passagiere
Historie: Gebaut für die DSR als Bereisungsboot der Direktion - ab 1971 bei der BBB geführt - 1980 durch einen Neubau (s.u. KRANICH (2)) ersetzt - Verbleib nicht geklärt ...
zwideblu.gif
BEREITSCHAFT Versorgungsschiff 1955 Reparaturwerft Genthin 38,4x7,6x2,5 267 / 131 1966-1984 slr-ms-bereitschaft-dsr01.jpg
Typ | Ruf | IMO: Logger | bis 1980 DHUJ - ab 1980 Y5PB | IMO 5426376
Antrieb | Crew: 4T-8Z-Diesel mit 300 PSe vom SKL, 10 kn | 10 Mann | 20 Passagiere
Historie:
slr-1955-ms-bereitschaft-gud01.jpg
Geplant als Hilfsschiff NEPTUN für den VEB Seebaggerei Rostock - 1951 Baubeginn in der Schiffsreparaturwerft Genthin - Stapellauf dort am 6.12.1953 - fertiggestellt in der Bootswerft Greifswald - 12/1955 abgeliefert als Werkstattschiff BEREITSCHAFT an den VEB Schiffsbergung und Taucherei Stralsund - 10/1964 in Bareboatcharter der DSR zur Bergung der MAGDEBURG (1) - 15.2.1966 komplett an DSR, Zubringerschiff für Besatzungen und Materialien in europäische Häfen (s. Foto shipspotting.ico) - besaß den Ruf als "Seemanns- oder Europataxi" -
Verbleib: 1984 als OFFSHORE SUPPORTER an Ogram Financial Service S.A. Panama - eingesetzt von Kpt. Puister (NLD) als Versorger für Nordsee-Ölbohrinseln - weiterer Verbleib ist unklar, weil das Schiff seitdem nicht mehr registriert ist ...
zwideblu.gif
KIRR (1) Motorbarkasse 1960 Neptunwerft Rostock 13,4x3,1x0,9 - / 10 1970-1988 fotolink.gif fotolink.gif
Typ | Ruf | IMO: MB 13, Projekt 590 | - | -
Antrieb | Crew: 4T-6Z-Diesel mit 99 PS (71 kW) aus Schönebeck, 9 kn | 2 Mann
Historie:
slr-1960-mb13-kirr1-dbs08.jpg
1960 geliefert vom Betriebsteil Gehlsdorf der Neptunwerft als Bereisungsboot WS 8 für die Wasserwirtschaftsdirektion Küste, Stralsund - wohl 07/1964 (nicht 1974) umbenannt in WWD I/12 (Wasserwirtschaftsdirektion Küste-Warnow-Peene-Stralsund) - etwa 1970 als KIRR an die DSR zwecks Personentransport zwischen Zingst und dem Ferienzentrum der DSR auf der Boddeninsel Kirr -
Verbleib: 1988 als Motorboot STÖR an den Kulturbund der DDR, Klub Maritim in Wismar - 1991 an privaten Eigner zwecks Hafenrundfahrten in Rostock - 28.1.1998 zwecks Neuaufbau zur Holzhalbinsel in Rostock geschleppt und an Land genommen - Der Neuaufbau wurde wohl nie umgesetzt. - 2004 soll der ausgeschlachtete Rumpf noch vorhanden gewesen sein. - 2006/2007 im Rahmen der Neubebauung des Areals wohl beseitigt worden.
zwideblu.gif
WALTER Wohnschiff 1951 Yachtwerft Greifswald 32x7,3x2,5 194 / ... 1972-1981 ...
Typ | Ruf | IMO: Holzkutter | bis 1977 DATO - - | -
Antrieb | Crew: Diesel mit 300 PS von Buckau-Wolf, Magdeburg, 10 kn | ... Mann
Historie:
slr-1951-ms-walter-gud02.jpg
4.4.1951 Stapellauf als NEUES DEUTSCHLAND (SAS 200) - 14.11.1951 als größtes nach 1945 in DEU gebautes Holzschiff von der Yacht- und Bootswerft Richard Buchholz, Greifswald, an den VEB Fischkombinat Sassnitz abgeliefert - 31.12.1957 als PROF. HENKING (ROS M 205) an das Institut für Hochseeforschung und Fischverarbeitung Rostock-Marienehe - 1961 an den VEB Geophysik Leipzig, Stralsund, Umbau bei Neptun Rostock mit zusätzlichem Deckshaus für Messtechnik, nun 194 BRT, als GEOPHYSICA auf der Ostsee zur Erkundung von Erdöllagerstätten eingesetzt - 1968 an die GST und Umbau zum Schulschiff - 4.10.1971 in WALTER STEFFENS umbenannt - 1.1.1972 an die DEUTFRACHT als Ausbildungsschiff für Kurzlehrgänge - 1.1.1974 an die DSR, umbenannt in WALTER - 22.2.1977 als Wohnschiff für 40 Lehrgangsteilnehmer im Rostocker Stadthafen festgemacht -
Verbleib: 7.12.1981 von Intrac an Makler Jensen, Nyköbing/Falster - 1982 nach DNK - 1985 Umbaupläne zum Küstenfahrgastschiff, nicht verwirklicht - danach an privat in Neustadt/Holstein - 1991 noch vorhanden - ...
zwideblu.gif
RECKNITZ Motorschlepper 1953 Schiffswerft, Roslau 28,3x6,9x3,3 138 / - 1974-1987 fotolink.gif
Typ | Ruf | IMO: Typ 8100 - Warnow | bis 1980 DHVR - ab 1980 Y5RR | IMO 5291123
Antrieb: 4T-6Z-Diesel mit 495 PS vom VEB Maschinenbau Görlitz für 10 kn
Historie:
slr-1955-mtg-elde-dbs02.jpg
1953 endausgerüstet von der Reparaturwerft Stralsund als RECKNITZ an den VEB Schiffsbergung und Taucherei Stralsund - 1963 an den VEB Lotsen- und Bergungsdienst Warnemünde (s. Foto slr-lotsen-u-bergung-rb-045-091-07.jpg) - 1970 an die BBB (VEB Bagger-, Bugsier- und Bergungsreederei Rostock) - 1974 an die DSR, vornehmlich als Reede-Versorger eingesetzt, seltener als Bereisungsschiff - 1976 vermehrter technischer Verschleiß -
Verbleib: 1987 an das Binnenschifffahrtsmuseum Oderberg fremdlink.gif, jedoch längeres Aufliegen in Hohensaaten wegen des Tiefgangs - 1992 nach Szczecin - etwa um diese Zeit an den Verein Schiffe der Arbeit e.V. Hamburg - dessen Vorhaben zur Restaurierung platzte - 1993 an die Neptunwerft Rostock - 1995 Abbruch im MAB Rostock (s. Foto shipspotting.ico).
zwideblu.gif
WAL Bereisungsboot 1957 Yachtwerft Berlin 15,1x4,6x1,1 27 / 10 1976-198? slr-typix-4-02-84-503.jpg
Typ | Ruf | IMO: Küstenmotorrettungsboot KMRB | bis 1980 DASZ - ab 1980 Y5RZ | -
Antrieb | Raum: 2T-6Z-Diesel mit 216 PS vom VEB Motorenwerk Schönebeck (Elbe) für 10 kn | 7 Passagiere
Historie:
slr-1957-mb-wal-hb033.jpg
28.3.1957 Stapellauf in der Yachtwerft Berlin (VEB) - fertiggebaut vom VEB Peenewerft Wolgast - Oktober 1957 Ablieferung als RUDEN (KMRB 6) an den Seenotrettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes in der DDR, stationiert auf der Insel Ruden, wegen eingeschränkter Benutzbarkeit nur wenige Einsätze - 1976 an die DSR, evt. auch früher, Einsatz für Personaldienste im Rostocker Revier -
Verbleib: unbekannt
zwideblu.gif
SCHOLLE Motorschlepper 1956 Warnowwerft Warnemünde 28,7x6,9x2,6 121 / 189 1976-1990 fotolink.gif shipspotting.ico
Typ | Ruf | IMO: Marineschlepper (Einzelbau) | bis 1980 DKUH - ab 1980 Y5RT | IMO 7943641
Antrieb | Crew: 4T-6Z-Diesel mit 300 PS vom SKL, 10 kn | ... Mann
Historie:
slr-1956-mtg-scholle-dbs05.jpg
23.3.1956 Stapellauf - 26.10.1956 vom VEB Warnowwerft Warnemunde an die Seestreitkräfte der NVA als A21 SCHOLLE - 4.11.1960 an die 4. Flottille der Volksmarine als A21 SCHOLLE - 30.11.1976 an den VEB DEUTFRACHT/Seereederei Rostock als SCHOLLE, zum Einsatz als Bereisungsschiff und Besatzungszubringer im Rostocker Revier zwischen Hafen und Reede - 18.6.1990 an DSR-GmbH-Treuhand -
Verbleib: 1.9.1990 an Rohde-Nielsen, DNK, zum Abbruch - 11.10.1990 von Rostock nach Kopenhagen - kein Abbruch, lag bis 1994 auf, Rufzeichen OUZO - Verkauf an Hansen & Lund, Nutzung als Wohnschiff KIT LUND in Kopenhagen - 2003 in ATLAS umbenannt - 2010 vorgesehen wieder als SCHOLLE - "for sale"...
zwideblu.gif
DORSCH Motorschlepper 1952 Thälmannwerft Brandenburg 28,7x6,6x2,4 117 / 223 1976-1991 fotolink.gif shipspotting.ico
Typ | Ruf | IMO: Schlepper Typ 501 | bis 1980 DKUG - ab 1980 Y5RS | IMO 7943672
Antrieb | Crew: 4T-6Z-Diesel mit 300 PS vom SKL, 10 kn | 6 Mann | 34 Passagiere im Reedeverkehr
Historie:
slr-1952-mtg-dorsch-dbs06.jpg
Geplant als Fischerei-"Seiner" für die SU - 30.1.1952 Stapellauf im VEB Volkswerft 'Ernst Thälmann' Brandenburg mit der Bau-Nr. 501/1 - 1.9.1952 zur Fertigstellung an die Peene-Werft Wolgast - 13.12.1952 an die Volkspolizei See als 926 (EHLE ?) - 1.3.1956 an die Seestreitkräfte der NVA als A73 DORSCH - 4.11.1960 an die Volksmarine der NVA - 1965 Umbau und Modernisierung - 1.12.1976 als DORSCH an die DSR, Einsatz als Schlepper und für Personaldienste im Rostocker Revier - 18.6.1990 an DSR-GmbH-Treuhand -
Verbleib: 6.4.1991 an SBS Sandinge Bogsering og Sjötransport, SWE - 1995 an Tomas Aronsson, Göteborg, Mgrs. SBS - 1996 BRZ 117 - 2000 an Rosmer Pape Pettersen, Oslo, NOR - Umbau zum Forschungsschiff - 2004 in Fahrt - ...
zwideblu.gif
ROCHEN Versorgungsschiff 1970 Elbe-Werft Boizenburg 50,7x8,9x1,9 ... 1980-1992 slr-rochen-dsr01.jpg
Historie: 1969 Stapellauf - 1970 mit der Bau-Nr. 270 an den VEB Erdöl-Erdgas Grimmen als antriebsloses Bohrhilfsschiff ERDÖL I abgeliefert - Ölerkundungen in den Boddengewässern - 1980 an die DSR, Umbau in der Neptunwerft Rostock mit Verkürzung, neuem Vorschiff und doppeltem Z-Antrieb -
Verbleib: 1.4.1992 an Nehlsen, Rostock - weiterhin Versorger - 1992 nach NLD verkauft - ...
zwideblu.gif
PRAHM I Versorgungsschute 1980 Neptunwerft Rostock ... ... 1980-... slr-prahm-1-dsr01.jpg
Historie: Siehe ROCHEN. Das in der Neptunwerft Rostock abgetrennte Bugteil wurde zu dieser antriebslosen Schute umgebaut, die dann zumeist vom Schlepper DORSCH bewegt wurde.
Verbleib: 12/1994 als Schrottsammelschute der Jade-Entsorgung GmbH in Rostock abgebrochen
zwideblu.gif
KIRR (2) Motorbarkasse 1980 Yachtwerft Berlin 14,6x4x1,2 ... 1980-... fotolink.gif fotolink.gif
Typ | Ruf | IMO: MBK 13, Baureihe 407, Projekt 1106 | - | -
Antrieb | Crew: 4T-6Z-Diesel mit 102 kW von Dieselmotoren Schönebeck, 12 kn | 2 Mann | 18 Passagiere
slr-1980-mbk13-kirr2-dbs11.jpg Historie: Geliefert mit der Bau-Nr. 52 an die DSR (Projekt 1106.06) für den Personentransport zwischen Zingst und dem Ferienzentrum der DSR auf der Boddeninsel Kirr -
Verbleib: Unlängst als Fähre in Müggenburg (Darß)
zwideblu.gif
KRANICH (2) Motorbarkasse 1980 Yachtwerft Berlin 14,6x4x1,2 ... 1980-1992 fotolink.gif fotolink.gif
Typ | Ruf | IMO: MBK 13, Baureihe 407, Projekt 1106 | - | -
Antrieb | Crew: 4T-6Z-Diesel mit 102 kW von Dieselmotoren Schönebeck, 12 kn | 2 Mann | 18 Passagiere
slr-1980-mbk13-kranich2-dbs12.jpg Historie: Geliefert mit der Bau-Nr. 58 an die DSR (Projekt 1106.04/ gehobener Standard) als Ersatz für die kleinere Barkasse KRANICH (1) von 1965 zur Verwendung der Generaldirektion KSH für Bereisungsfahrten im Rostocker Revier -
Verbleib: 1.4.1992 an Nehlsen Hafendienst, Rostock, für Gäste- und Hafenrundfahrten auf der Warnow - späterer Verbleib in privater Hand, s. Foto fotolink.gif
zwideblu.gif
IMPULS Werkstattschiff 1983 Elbewerften Boizenburg/Roßlau 82x12x2,5 1148 / 827 1988-1990 ...?
Typ | Ruf | IMO: CBK 1700, modifiziert | Y5RO | IMO 8326022
Antrieb | Crew: 2x 4T-8Z-Diesel mit je 441 kW (600 PS) vom SKL, Doppelschrauben, 10 kn | ... Mann
Historie:
slr-1988-ms-impuls-gud03.jpg
Der Bau eines geophysikalischen Messschiffs basierte auf der für die SU bestimmten, zuletzt 81 Einheiten umfassenden Serie Container-Binnen- und Küstenmotorschiff CBK 1700 (s. Abb. slr-containerschiff-cbk1700.jpg). 22.3.1983 Stapellauf - 30.4.1983 Ablieferung in Wismar mit der Bau-Nr. 302 an das Kombinat Geophysik Leipzig, BT Stralsund (EG) - bereedert durch die DSR - 1984 Außenanstrich des Rumpfs in Rotorange - Verlegung ins Kaspische Meer nicht erfolgt - 1.1.1988 komplett an die DSR für den Betrieb als Werkstattschiff - 1989 in Polen mit einem Bordkran auf 6 m hoher Säule ausgestattet, um die Oberdecks der Frachtschiffe zu erreichen - 18.6.1990 an die DSR-GmbH-Treuhand -
Verbleib: 1990 als IMPUL nach St. John's (ATG) ausgeflaggt - 09/1990 an Etoile Marine Ltd., Limassol (CYP) - 1993 Umbau zum Containerschiff - 1994 BRZ 1599 und als LONG XIANG an Shantou Special Zone Shipping (CHN) - 1996 administrativer Wechsel in CHN - 2004 als JIN SHENG HAI 7 in HKG - 2006 als FORTUNE STAR 7 in der PRK - Abbruch am 8.1.2014 in Jianjiang (CHN)
zwideblu.gif
WELS Versorgungsschiff 1989 Schiffswerft Sosnovka/SU 25,5x6,8x2,4 120 / 174 1989-1991 shipspotting.ico
Typ | Ruf | IMO: Kleintrawler Baltika * | Y5RJ | IMO 8730546
* Trawler 1328 Design, von 1971 bis Stand 10/2010 wurden 370 Einheiten gebaut.
Antrieb | Crew: Diesel mit 225 kW vom SKL, 10 kn | ... Mann
Historie: 09/1989 mit der Bau-Nr. 766 an die DSR - Demontage der Bemastung und Fischereieinrichtungen - 18.6.1990 an DSR-GmbH-Treuhand -
Verbleib:
slr-1989-ms-wels-gud04.jpg
29.4.1991 an C. & H. Heuvelman Shipping & Trading B.V., Krimpen (NLD) - 07/1992 an IMS/DBB ApS, Kopenhagen (DNK), zum Taucherschiff RIKKE DIVER mit BRZ 127 umgebaut - 06/1994 an Inshore Service AS, Kopenhagen - 10/1995 an Inwater Equipment ApS, Kopenhagen - 17.6.1997 als DIVE EXPLORE - 18.6.1997 als DSV EXPLORE - 04/1998 an Dykkerselskabet Viking AS, Svendborg (DNK) - 2.2.1999 als VIKING MADS ALEX - 2004 so vor Grönland gesichtet - 2010 noch in Fahrt - 2011 sogar im "eiskalten" Video yt-favicon.gif - ...
zwideblu.gif
HIDDENSEE Entsorgungsschiff 1962 Peene-Werft Wolgast 59,6x9,7x4 BRZ 632 / 605 1990-1991 shipspotting.ico fotolink.gif
Typ | Ruf | IMO: Tanker C 600/3 | Y5LG | IMO 6125223 (Da der Tanker ein Bau für die Volksmarine war, wurde ihm keine internationale IMO-Nummer zugeteilt (gilt u.a. für Militärschiffe). Die hier genannte ältere IMO-Nummer war im DDR-IMO-Bauregister für Sonderbauten aus deren Kontingent reservierter Codeschlüssel erfasst. Nach dem Umbau zum Speiseöltanker 1991 wurde dem Schiff die offizielle Reg.-Nr. IMO 8835633 erteilt.) (11)
Antrieb | Crew: 2x 4T-8Z-Diesel mit zus. 1.470 kW vom SKL, 2 Schrauben, ca. 15 kn | 18 Mann
Historie:
slr-1962-mt-hiddensee-nok01.jpg
31.8.1960 Aufschwimmen - 22.1.1962 Ablieferung mit der Bau-Nr. 95 an die Volksmarine der NVA der DDR - Einsatz unter diversen Taktischen Kennungen wie C37 u.a. - 1983 Umbau und Modernisierung der Maschine - s.d. detaillierte Infos fremdlink.gif - 5.6.1990 an DSR, war ursprünglich zum Einsatz als Altölsammeltanker vorgesehen - 18.6.1990 an DSR-GmbH-Treuhand -
Verbleib: 1.1.1991 an Nareco N.V., Kingstown (VCT), in Scheveningen Umbau zum Speiseöltanker ANNETTE J., nun IMO 8835633 - 1999 wieder als HIDDENSEE an Transamerican Trading Ltd., Belize (BLZ) - 06/1999 als SEEFALK (BLZ), Überführung nach Polynesien, zw. 14. und 20.11.1999 auf unbekannter Position in der Nähe von Neukaledonien gesunken
zwideblu.gif
LANGENWERDER Versorgungsschiff 1990 Schiffswerft Genthin 21,7x5,1x1 70 To. 1990-1991 fotolink.gif shipspotting.ico
Typ | Ruf | IMO: Einzelbau | ... | IMO 2012643
Antrieb | Crew: 4T-6Z-Diesel mit 225 kW vom SKL, 10 kn | ... Mann
slr-1990-mtg-langenwerder-dbs09.jpg 1990 mit der Bau-Nr. 150 an die DSR - vorgesehen als Versorger im Wismarer Revier - 1991 an Karl Nehlsen Hafendienst GmbH Rostock - nach Barth verlegt und als Fährschiff für 174 Personen sowie für Bodden-Ausflugsfahrten genutzt - 06/1998 in die Niederlande verkauft - 2013 noch in Fahrt als AQUANAUT, Heimathafen Urk (NLD) - ...
zwideblu.gif

slr-dsr-servicefleet.gif


Letztes Bereisungsboot der DSR noch einmal als Freizeitschiff in Warnemünde gesichtet

zwideblu.gif

Quellen: (1) "Deutsche Reedereien, Band 23, DSR", AK, Verlag G.U.D., Bad Segeberg, 2004
(2) "DSR - Von der Staatsflotte zur privaten Holding", E. Buttkus, G.U.D., B. S., 1996
(3) "DSR - Schiffahrt unter Hammer und Zirkel", Eilhart Buttkus, G.U.D., B. S., 1992
(4) "Schiffsregister", VEB Schiffswerft "Neptun" Rostock, DDR, 1985
(5) www.ddr-binnenschifffahrt.de/foto-schub-dampfer.htm fremdlink.gif
(6) Schiffsliste DSR von E. Schwenzer, Dresden
(7) www.seefunk-fx-intern.de/seefunkarchiv/db_dsrschiffe/datenbank.php fremdlink.gif
(8) ShipSpotting.com
(9) Ländercodes www.nationsonline.org/oneworld/country_code_list.htm fremdlink.gif
(10) "Technischer Service für die DSR-Handelsflotte", H.-J. Marnau, Heft 29,
       Schriftenreihe der SGO e.V., Rostock, 2. Auflage, 2005, S. 35 bis 41
(11) Hinweis zu IMO-Nummern HIDDENSEE von Uwe Giesler, Schiffshistorik Berlin
Abbildungen: I.d.R. oben jeweils angegeben;
Symbolfotos in linker Spalte nach (1), (5), (8), Forum Schiff, NOK-Schiffsbilder, HB
Präsentation größerer Bilder mit Shadowbox, © 2007-2010 M.J.I. Jackson
Schickt uns gerne eure Bilder und Informationen auch zu diesen Schiffen!
Unsere Kontaktdaten findet ihr in im Impressum. Originale garantiert zurück.
Herzlichen Dank allen hieran in genannter Weise Beteiligten.
zwideblu.gif
"DSR-Serviceflotte": Seeleute Rostock e.V., Juni 2014

   

zwidelft.gif
  20.03.2016  
zwidelft.gif