| SlR.m6f [S3.F4]  
zwidelft.gif

Die zwei "Minibulker" (Typ B431)

Reeder & Manager: DSR Rostock | Heimathafen: Rostock

zwideblu.gif
zwideblu.gif
slr-ms-artern-np01.jpg
MS "Artern" auf der Kieler Förde
Foto/Sammlung: Norbert Pilz, Kronshagen / Mit freundlicher Genehmigung | Repro: ABa, Hamburg
Im Verlauf des Jahres 1973 übernahm die DEUTFRACHT - Internationale Befrachtung und Reederei - Rostock zwei kleinere, zu der Zeit recht neue Spezialschiffe von der A/S Turid, Trondheim (NOR), Mgrs. Bachke & Co., wie sie so für zuvor nur zwei Jahre in Fahrt waren.
Die Schiffe dienten speziell dem Transport von Massengütern (Kohle, Erze, Getreide, Düngemittel, Apatit, Zement), aber auch von Stückgütern und Holz.
zwideblu.gif
slr-minibulker-sr.jpg
Der Minibulker vom Typ B431 aus Gdansk im Seitenriss
Grafik: (1) | Repro: ABa, Hamburg, 2011
Technische Daten:  
DSR-Schiffstyp / Bautyp Mini-Bulkcarrier / General Cargo Vessel B431
Bauwerft Lenin-Werft, Gdansk, Polen
Klassifizierung dsrk-zeichen.gif   KM Ice aut 24
Baujahr 1971
Baunummern (Siehe Tabelle unten)
Länge über alles 89,13 m
Länge zwischen den Loten 77,50 m
Größte Breite 13,60 m
Seitenhöhe bis Hauptdeck   6,39 m
Tiefgang, Sommer-Freibord   5,29 m
Aktionsweite 6.000 sm
Verdrängung 4.100 t
Vermessung 1.586 BRT / 1.141 NRT
Tragfähigkeit 2.959 tdw
Hauptmaschine / Typ 1 einfach wirkender Viertakt-Sechszylinder-Diesel / SBV 6M 358
Hersteller Klöckner-Humboldt-Deutz AG, Köln
Leistung / Drehzahl 2.000 PS / 300 U/min
Antriebsmittel 1 vierflügeliger Verstell-Propeller, D = 2,40 m
Geschwindigkeit 11,4 kn (Dienst) | 12,0 kn (unter Ballast)
Ruderanlage Hydr. Rudermaschine auf ein Ruderblatt mit 7,6 m² Ruderfläche
Stromerzeugung Drehstrom 380/220 V, 50 Hz mit
2 Dorman-Dieselgeneratorsätze 6LE mit je 105 kVA
1 Stamford & Nevage Lyon Wellengenerator mit 110 kVA
Laderäume/-luken 2 / 4
Lukenabmessungen ges. 2x 22.200 x 8.000 mm
Ladegeschirr 4x 5t-Ladebäume
Besatzung max. 18 Personen
zwideblu.gif
slr-ms-coswig-sw01.jpg
MS "Coswig" auslaufend Warnemünde
Foto: Schäfer, Warnemünde | Archiv: Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock
Die zwei Schiffe dieses Typs:
Schiffsname Registriernr. Werft- / Bau-
Nummern
Rufzeichen
bis / ab 1980
I.D. A.D. Verbleib (an)
zwideblu.gif
ARTERN ex "Grong" IMO 7119537 572 / B431/11 DDVW / Y5GW 25.6.1973 16.1.1993 Saruatos Nav./CYP
COSWIG ex "Garli" IMO 7119525 575 / B431/12 DDVX / Y5GX 15.7.1973 11.2.1993 Saruatos Nav./CYP
zwideblu.gif
Das Einschraubenschiff mit Verstellpropeller war ein Eindecker ohne Zwischendeck mit Backdeck, Poopdeck und Spiegelheck. Der Maschinenraum und die Aufbauten waren achtern angeordnet. Der Rumpf aus Stahl war in einer kombinierten Spantenkonstruktion gebaut und durch 4 wasserdichte Querschotten in Vorpiek, Laderaum I, Laderaum II, Maschinenraum und Achterpiek geteilt. Die Laderäume wurden mit Rolldeckeln des Systems MacGREGOR aus Stahl verschlossen. Das Schiff war für die Fahrt in allen Seegebieten sowie in gebrochenem Eis geeignet.
zwideblu.gif
slr-ms-coswig-np01.jpg
MS "Coswig" am 21.4.1989 mit Holzladung im NOK (Höhe Knoop)
Foto/Sammlung: Norbert Pilz, Kronshagen / Mit freundlicher Genehmigung | Repro: ABa, Hamburg
Besonderheit:
  • Diese zwei Schiffe hatten wohl an die 78 (!) von der Gdansker Werft gebaute internationale Schwesterschiffe des Typs B431.
Gemeinsame Flaggenwechsel:
  • 01.01.1974 an VEB Deutfracht/Seereederei Rostock
  • 18.06.1990 an Deutsche Seereederei Rostock GmbH, Rostock
zwideblu.gif
Weitere Fotos:
slr-ms-coswig-ba40000.jpg slr-ms-coswig-ba40004.jpg slr-ms-artern-npi00002.jpg slr-ms-coswig-npi00016.jpg slr-m6f1-ms-artern-aso-1.jpg slr-m6f1-ms-artern-aso-2.jpg slr-m6f2-ms-coswig-aso-1.jpg slr-m6f2-ms-coswig-aso-2.jpg slr-ms-lona-ba02004.jpg
Fotos/Sammlungen: (2) Norbert Pilz, Kronshagen; (4) Arne Sognnes, Bergen/Norwegen; (3) ABa, Hamburg
zwideblu.gif
Zum Verbleib der Schiffe:
  • 1971 GRONG (NOR) - 1973 ARTERN - 1993 AMAL (HND) - 3.11.1993 vor Safi gesunken (14 †)
  • 1971 GARLI (NOR) - 1973 COSWIG - 1993 AHMED R (CYP) - 1996 BRZ 1841/2959 tdw - 1995 HAJJI-KHADIJA (SYR) - 1997 HAJJI-RAHMEH (SYR) - 2004 DIMA SKY - 2008 LEDA - 2009 LADY LINA (Togo) - März 2010 so noch abgelichtet - 23/10/2010 zum Abbruch
Quellen: (1) "Catalogues of Ship's Types", DSR 1979
(2) "Deutsche Seereederei", Verlag Gert Uwe Detlefsen, Bad Segeberg, 1996
(3) "DSR - Deutsche Seereederei Rostock", Goetz/Wenzel, Koehler Hamburg, 2004
(4) Seefunk - Fx-Intern e.V. Rostock, DSR-Schiffsdatenbank fremdlink.gif, 2010
(5) Gdansk Shipyard S.A., www.gdanskshipyard.pl/en/ fremdlink.gif, 2011
(6) "Deutsche Reedereien, Bd. 23, DSR", AK, Verl. G.U.Detlefsen, B. Segeberg, 2004
(7) ShipSpotting.com
Abbildungen: Oben angegeben
Fotoshow mit Shadowbox, © 2007-2010 M.J.I. Jackson
Webseite: ABa, Hamburg im Januar/Februar 2011, Juli 2011, Februar 2015

"Die zwei 'Minibulker' (Typ B431)": Seeleute Rostock e.V., 2011

   

zwidelft.gif
  06.03.2015  
zwidelft.gif