| SlR.m5b [S3.F4]  
zwidelft.gif

Tankschiffe (Ankäufe)

Reeder & Manager: DSR Rostock | Heimathafen: Rostock

Das kleine Industrieland DDR war nur mit Braunkohle und Kali gesegnet und maß deshalb einer vom Ausland unabhängigen transportseitigen Abwicklung von Rohstoffimporten große Bedeutung bei. Dafür wurde die DSR-Flotte seit Ende der 1950er Jahre mit Tankschiffen (vgl. Tanker) und Massengutfrachtern (vgl. Bulker) ergänzt. Am 30.09.1958 wurde mit dem MT "Leuna-I" der erste Tanker (s. hier Typ LEUNA) und am 31.12.1961 mit dem MS "Lübbenau" das erste Massengutschiff (s. Bulker/Typ-IX) in den Dienst gestellt. In diese Zeit fiel auch der erstmalige Ankauf von Kühlschiffen (vgl. Reefer). Somit befand sich die Reederei auf dem besten Wege zur einstmals größten Universalreederei Europas.
Hier stellen wir die weiteren angekauften Tankmotorschiffe der DSR für den Rohöltransport mit Bild und jeweils einer Auswahl ihrer technischen Daten vor.
zwideblu.gif
Hast du auch noch Ansichten, die bei dir nicht verstauben sollen, dann schicke sie uns bitte! Du kannst sie per eMail an webmaster@seeleute-rostock.de oder per Post schicken. Die Postadresse findest du in unserem Impressum. Originale bekommst du natürlich zurück.
An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle Beteiligten!

Und jetzt gute Unterhaltung auf dieser Seite mit den Tankern:
Rositz | Schwarzheide, Lützkendorf (jeweils 1) | Buna (1) | Bitterfeld, Merseburg | Wolfen | Schwedt (2) | Zeitz (2) | Schwarzheide (2) | Heinersdorf | Lützkendorf (2) | Grimmen | Schwedt (3)

Die Abkürzung "xT-yZ-name" steht für "x-Takt-y-Zylinder-Hersteller/Lizenzgeber"-Dieselmotor.
Die Abkürzung "DG" steht für "Dampferzeuger (-generatoren)". Auf Tankschiffen kam zumeist Dampf als Antriebsenergie für die Winden, Decksmaschinen und Ladepumpen zur Anwendung (als Ex-Schutz).
Die Schiffe auf dieser Seite sind zeitlich nach ihrer DSR-Indienststellung (ID) geordnet.
zwideblu.gif

MT "Rositz" DAYS ex "Pamela", ex "Harriet E.", ex "Ems" -  IMO 5300194
N.V. Scheepsbouwerf De Groot & Van Vliet 1944, Bau-Nr. 246, als Wassertanker "Ems"
Von 1944 bis 1952 in Wilhelmshaven und Lübeck als unfertiges Objekt erfasst
Beckmann-Werft, Cuxhaven 1952, zur "Harriet E." verlängert und umgebaut
Mützelfeld-Schiffswerft GmbH, Cuxhaven Juli 1953, Bau-Nr. 160, Verlängerung um 6,15 m
Olea Tankschiff GmbH und weitere 1954, MT "Pamela", 1957 nach Kollision ausgebrannt
Norderwerft Cuxhaven 1958 Reparatur und Verlängerung auf 62,75 m

DSR vom 28.03.1960 bis 31.12.1966, an MINOL Abt. Bunkerflotte als MINOL-10,
- 1970 ALEKOS (GRC) - 1975 MARK I - 1979 MAGED (EGY) - 1983 TAMIN I - 1984 Feuer, Wrack gesunken.
790,7 BRT, 1.024 tdw, 62,75 m (L), 8,80 m (B), 4,14 m (T), 10,5 kn, 2T-6Z-Wumag, 698 kW (950 PS),
10 Tanks, 2.664 m³, 1x200m³/h-/1x70m³/h-/1x150m³/h-Ladepumpen, 1x0,9t-Ladebaum, 23 Mann

Foto: DSR-Archiv/-Katalog (1) | Repro: ABa, Hamburg

zwideblu.gif
slr-mt-schwarzheide(1)-dsr.jpg
MT "Schwarzheide" (1) DAYT ex "Gauthiod" -  IMO 5315620
Kockums Mek. Malmö/SWE, 1947, BNr. 288, DSR vom 30.04.1960 bis 15.01.1969, nach Spanien zum Abbruch
8.509 BRT, 13.625 tdw, 151,3 m (L), 18,9 m (B), 8,29 m (T), 14 kn, 2T-7Z-MAN, 3.310 kW (4.500 PS),
2x118m²-/1x80m²-DG (Heizfläche)
19 Tanks, 17.656 m³, 1 Laderaum & -luke, 951 m³, 2x325t/h-Duplex-Ladepumpen, 4x5/3t-Ladebäume, 45 Pers.

Foto: (Im Ölhafen Rostock) DSR-Archiv/-Broschüre (3) | Repro: ABa, Hamburg
zwideblu.gif

Schwesterschiff MT "Lützkendorf" (1) DAYU ex "Securus" -  IMO 5214931
Kockums Mek. Malmö/SWE, 1946, BNr. 286, DSR vom 17.06.1960 bis 27.01.1969, an B&V Hamburg, 1970 Abbruch
8.363 BRT, weitere technische Daten wie "Schwarzheide" (1) (siehe vorher)

Foto: DSR-Archiv/-Katalog (1) | Repro: ABa, Hamburg
zwideblu.gif
Seitenriss "Schwarzheide" (1) und "Lützkendorf" (1)
slr-mt-schwarzheide(1)-sr-dsr.gif
Grafik: DSR-Archiv/-Katalog (2) | Repro: ABa, Hamburg
zwideblu.gif
slr-mt-buna-ba01.jpg
MT "Buna" (1) DCZH ex "Titania" -  IMO 5055206
Eriksberg AB Gothenburg/SWE, 1953, BNr. 436, DSR vom 24.07.1962 bis 19.02.1976, zum Abbruch in Spanien.
11.763 BRT, 18.652 tdw, 170,54 m (L), 21,26 m (B), 9,25 m (T), 14 kn, 2T-9Z-B&W, 6.617 kW (8.800 PS),
2x6,25t/h-/1x1t/h-DG (Dampfmenge)
19 Tanks, 24.374 m³, 1 Trockenladeraum & -luke, 872 m³, 4x500m³/h-Duplex-Ladepumpen, 4x5t-Ladebäume,
43 Mann zumeist in klimatisierten Einzelkammern mit vielen Tagesräumen

"MT BUNA vor Fao/Irak zur Komplettierung der Großtanker, Oktober 1975"
Foto/Sammlung/Repro: ABa, Hamburg (ABa's DSR-Fotos, Buna fremdlink.gif)
zwideblu.gif
slr-mt-bitterfeld-or01.jpg
MT "Bitterfeld" DCZS ex "Southern Clipper"  -  IMO 5401730
auf einem Gemälde von Marinemaler Olaf Rahardt, Gouache 30 x 40, 2008
Kockums Mek. Malmö/SWE, 1958, BNr. 394, DSR vom 29.01.1963 bis 20.02.1979, an Misano di Navigazione/ITA
- 1979 IONIO - 1987 zum Abbruch nach Gadani.
13.069 BRT, 20.015 tdw, 170,0 m (L), 21,9 m (B), 9,99 m (T), 14 kn, 2T-9Z-Kock., 5.955 kW (8.100 PS),
2x252m²-/1x380m²-DG (Heizfläche)
27 Tanks, 27.187 m³, 1 Laderaum & -luke, 2x750t/h-/1x700t/h-Ladepumpen, 3x3,5t-/1x3t-/2x1t-Ladebäume
50 Personen in vielen 1-Mann-Kammern mit Schwimmbad, Kino, Lesezimmer und Bastelraum
slr-mt-bitterfeld-sr-dsr.jpg
Grafik: DSR-Archiv/-Katalog (2) | Repro: ABa, Hamburg

slr-mt-bitterfeld-pp01.jpg
Foto "MT BITTERFELD": Peter Pietsch
zwideblu.gif

slr-mt-merseburg-dsr.jpg
Schwesterschiff MT "Merseburg" DCZV ex "Helfrid Billner" -  IMO 5421405
Kockums Mek. Malmö/SWE, 1956, BNr. 406, DSR vom 07.05.1963 bis 06.09.1978, nach Spanien zum Abbruch
13.225 BRT, 20.147 tdw, 170,0 m (L), 21,9 m (B), 9,99 m (T), 14,0 kn, 2T-9Z-Kock., 5.955 kW (8.100 PS),
2x300m²-/1x340m²-DG (Heizfläche)
27 Tanks, 26.344 m³, 1 Trockenladeraum & -luke, 4x500m³/h-Duplex-Ladepumpen, 3x3,5t-/1x3t-/2x1t-Ladebäume
44 Personen in zumeist 1-Mann-Kammern mit Schwimmbad, Kino, Lesezimmer und Bastelraum

Foto: (Im Ölhafen Rostock) DSR-Archiv/-Broschüre (3) | Repro: ABa, Hamburg
slr-m5b05-mt-merseburg-kdo.jpg
Foto: Klaus Döbler, Berlin | Sammlung: DSR-Archiv
slr-mt-merseburg-pp01.jpg slr-mt-merseburg-pp02.jpg slr-mt-merseburg-pp03.jpg slr-mt-merseburg-pp04.jpg slr-mt-merseburg-pp05.jpg
Fotos & Bilddateien "MT MERSEBURG": Peter Pietsch
zwideblu.gif
slr-mt-wolfen-dsr.jpg
MT "Wolfen" (1) DAVM/Y5BM ex "Tarim" -  IMO 5352824
Eriksberg AB Gothenburg/SWE, 1962, BNr. 538, DSR vom 19.06.1968 bis 16.02.1984, an Interocean Ship./GB,
1984 TAUNUS - 1984 NIAGARA - 1988 AGA - Abbruch in Alang ab 30.7.1988
24.730 BRT, 42.500 tdw, 214,82 m (L), 28,96 m (B), 11,65 m (T), 16 kn, 2T-10Z-B&W, 11.030 kW (15.000 PS),
2x12,5t/h-/1x350m²-DG (Dampfmenge/Heizfläche)
30 Tanks, 54.967 m³, 1 Trockenladeraum & -luke, 1.636 m³, 4x1.000m³/h-/2x400m³/h-Ladepumpen,
1x3t-/3x5/3t-/2x5t-Ladebäume,
48 Personen in klimatisierten Einzelkammern mit vielen Tagesräumen und einem Hobbyraum

Foto/Sammlung/Repro: DSR-Archiv, Rostock
slr-m5b06-mt-wolfen-aso.jpg
Foto/Sammlung: Arne Sognnes, Bergen, Norwegen / Mit freundlicher Genehmigung
Das Foto lässt sich größer klicken!
zwideblu.gif
slr-mt-schwedt(2)-fto.jpgMT "Schwedt" (2) DCZE ex "Sea Serpent"
 -  IMO 5316363
Öresundsv. Landskrona/SWE, 1961, Bau-Nr. 170,
DSR vom 31.01.1969 bis 14.07.1978, an
Goodwills Ltd./HK - Auflieger dort - 1979 FEOSO AMBASSADOR - 1984 Abbruch in Qingdao/CHN
24.827 BRT, 45.210 tdw, 213,0 m (L), 29,0 m (B), 10,9 m (T), 16,5 kn, 2T-10Z-GV, 13.492 kW (18.500 PS),
2x263m²-/1x350m²-DG (Heizfläche)
31 Tanks, 54.228 m³, 2x1.250m³/h-/2x750m³/h- Ladepumpen, 1x1t-/1x2t-/2x5t-Ladebäume, 66 Personen

Foto/Repro: DSR-Archiv, Rostock
slr-m5b08-mt-zeitz-aso.jpg
slr-mt-zeitz(2)-vv197206.jpg MT "Zeitz" (2) DCZA/Y5FA ex "Daghild" -  IMO 5083930
Burmeister & Wain Kopenhagen, 1962, Bau-Nr. 775,
DSR vom 27.03.1969 bis 28.01.1982, an Inter Maritime Mgmt. CH
- 1982 RALLYTIME III - 1984 Abbruch in Kaohsiung
25.533 BRT, 44.350 tdw, 208,6 m (L), 29,9 m (B), 11,6 m (T), 16 kn,
2T-8Z-B&W, 12.353 kW (16.800 PS),
2x16t/h-/1x4t/h-DG (Dampfmenge)
30 Tanks, 55.115 m³, 4x1.000m³/h-Ladepumpen,
5x5Mp-Ladebäume, 61 Personen

Foto ob./Sammlung: Arne Sognnes, Bergen/Norwegen
Das Foto lässt sich größer klicken!
Foto li.: R. Klarner f. DSR "Voll Voraus" 12/Juni 1972 | Repro: ABa, HH

zwideblu.gif
slr-mt-schwarzheide(2)-01.jpg
MT "Schwarzheide" (2) DAYM ex "Sovereign Clipper" -  IMO 6413883
Kockums Mek. Malmö/SWE, 1964, Bau-Nr. 490, DSR vom 14.04.1970 bis 05.03.1980, an Eletson Mar. Svc./GRC
- 1980 NIRITOS - 1983 Abbruch in Kaohsiung
42.125 BRT, 78.501 tdw, 243,8 m (L), 36,6 m (B), 12,6 m (T), 12,6 kn, 2T-12Z-MAN, 16.765 kW (22.800 PS),
2x550m²-/1x700m²-DG (Heizfläche)
18 Tanks, 100.010 m³, 4x1.600m³/h-Ladepumpen, je 2x 1t-/1,5t-/4t-/10t-Ladebäume, 51 Personen

Foto u. Grafik: DSR-Archiv/-Katalog (5) | Repro: ABa, Hamburg
slr-mt-schwarzheide(2)-02.jpg
Foto: DSR-Archiv/-AK | Repro: ABa
slr-mt-schwarzheide(2)-txt.jpg
Der 1970 von der DSR angekaufte Tanker "Schwarzheide" war das damalige Flaggschiff der DSR-Tankerflotte und zugleich größtes Schiff der Reederei zu der Zeit. Sie wurde hauptsächlich in der Relation Arabischer Golf eingesetzt. Bei Vollladung ihrer 18 Tanks, zuzüglich eigener Brennstoff-, Frischwasser- und Versorgungstanks, konnte sie mit ihrer 78.500-t-Tragfähigkeit einen max. Tiefgang von 13,7 Metern erreichen. Sie wurde vorrangig als leistungsfähiger "Zubringer" für die kleineren Tanker eingesetzt. Gemeinsam mit den Tankern "Zeitz", "Wolfen", "Schwedt", "Merseburg", "Bitterfeld", "Buna", "Leuna-I" und "Böhlen" verfügte 1973 die DSR-Tankerflotte über eine Tonnage von annähernd 300.000 tdw für den Erdöltransport aus den Erdöl exportierenden Ländern.

Damals war sogar geplant, aus der sowjetischen Baureihe der Großtanker vom Typ "Krim" (Länge 300 m / Breite 45 m) zwei 150.000-tdw-Tanker zu übernehmen. Jedoch wurde wohl wegen der damaligen Ölkrise von einer solchen Eweiterung der Tankerflotte Abstand genommen.
zwideblu.gif
slr-mt-heinersdorf-ba01.jpg
MT "Heinersdorf" DAYS/Y5DS ex "Atlantic Marchioness" -  IMO 6901646
Mitsubishi Heavy Ind. Hiroshima, 1968, Bau-Nr. 199, DSR vom 09.08.1974 bis 11.02.1982, an Inter Mar. Mgmt. CH
- 1982 TAL - 1984 zum Abbruch nach Pusan/KOR
46.963 BRT, 88.000 tdw, 256,0 m (L), 38,6 m (B), 13,6 m (T), 16 kn, 2T-9Z-Sulzer, 15.220 kW (20.700 PS),
2x30t/h-/1x?t/h-DG (Dampfmenge)
10 Tanks, 122.658 m³, 4x1.900t/h-Ladepumpen, je 2x 3Mp-/10Mp-Ladebäume, 44 Personen

"Vor Fao/Irak im Persischen Golf (Blick von MT BUNA), Okt. 1975"
Foto/Sammlung/Repro: ABa, Hamburg
zwideblu.gif
slr-m5b11-mt-luetzkendorf-aso.jpg
MT "Lützkendorf" (2) DHZI/Y5RJ ex "Sonja" -  IMO 6520935
Akers M/V, Oslo/NOR, 1965, Bau-Nr. 560, DSR vom 12.09.1974 bis 15.01.1982, an Inter Mar. Mgmt. CH
- 1982 TALIA - 1983 zum Abbruch nach Inchon/KOR.
46.483 BRT, 85.680 tdw, 248,4 m (L), 38,9 m (B), 13,4 m (T), 16 kn, 2T-10Z-Akers, 15.441 kW (21.000 PS),
2x26t/h-/1x6,5t/h-DG (Dampfmenge)
10 Tanks, 115.058 m³, 4x1.900m³/h-Ladepumpen, 4x1,5t-/2x5t-/2x10t-Ladebäume, 48 Personen

Foto ob./Sammlung: Arne Sognnes, Bergen, Norwegen / Mit freundlicher Genehmigung
Das Foto lässt sich größer klicken!
slr-mt-luetzkendorf(2)-sr-dsr.jpg
MT "Lützkendorf" (2) im Seitenriss: DSR-Archiv/-Katalog (5) | Repro: ABa, Hamburg
slr-mt-luetzkendorf(2)-pp01.jpg
Foto "MT LÜTZKENDORF (2) im Indischen Ozean": Peter Pietsch (ehem. Schiffsingenieur Spezialschiffahrt, DSR von 1967, erstes Schiff Kümo MS "Dornbusch" als Motorenhelfer, bis 1980)
slr-m5b11-mt-luetzkendorf-bko1.jpg slr-m5b11-mt-luetzkendorf-bko2.jpg
Fotos (2): Bernhard Koalick, Burg (Spreewald)
zwideblu.gif
slr-mt-grimmen-ba01.jpg
MT "Grimmen" DAYK/Y5DK ex "Sea Breeze" -  IMO 6608854
Eriksberg MV Göteborg/SWE, 1966, Bau-Nr. 593, DSR vom 26.11.1974 bis 10.10.1984, an Inter Mar. Mgmt./CH
- 1984 MARIBELLA V (CYP) - 1987 AL MADIHA (EGY) - 1995 zum Abbruch in Alang/IND.
28.671 BRT, 51.200 tdw, 217,7 m (L), 29,5 m (B), 12,2 m (T), 15,5 kn, 2T-10Z-B&W, 11.029 kW (15.000 PS),
2x16t/h-DG (Dampfmenge)
14 Tanks, 59.062 m³, 3x1.500t/h-Ladepumpen, je 2x 1,5t-/3/5t-/5/10t-Ladebäume, 52 Pers.

"Vor Fao/Irak im Persischen Golf, die letzte Komplettierung durch MT BUNA, Sept. 1975"
Foto/Sammlung/Repro: ABa, Hamburg
zwideblu.gif
slr-mt-schwedt(3)-dsr01.jpg
MT "Schwedt" (3) Y5BU ex "Jane Maersk" -  IMO 7383401
Kaldnes MV Tönsberg/SWE, 1975, Bau-Nr. 203, Intrac/DSR vom 7.12.1983 bis 4.12.1989, an Stena Bulk Göteborg
- 1989 STENA CONSUL (LBR) - 1990 CONSUL - 1995 RED TEAL (VCT) - 1995 Umbau zum FPSO - 1996 (VCT) - 1997 ARMADA PERKASA (MYS) - erneuter Umbau als FPSO - 2007 (PAN) - 08/2017 aktiv.
33.134 BRT, 55.000 tdw, 211,16 m (L), 32,24 m (B), 12,79 m (T), 17 kn, 2T-6Z-B&W, 15.073 kW (20.500 PS),
30 Tanks, 35 Personen

Foto: DSR-Archiv/-Prospekt (6) | Repro: ABa, Hamburg
   
Ein Video aus dem späteren Leben des Tankers als FPSO "Armada Perkasa" 2009 in Nigeria: yt-favicon.gif
FPSO = Floating Production, Storage, and Offtake (shipping)
zwideblu.gif
Von Erlebnissen an Bord:
Die Schiffe als Nach- bzw. Abbildungen:
zwideblu.gif
Quellen: (1) "Schiffstypen-Katalog", DSR, Rostock, 1962
(2) "Catalogue, Types Of Vessels", DSR, Rostock, 1965
(3) "15 Jahre DSR", Deutsche Seereederei Rostock, 1967
(4) Schiffstypen-Katalog, DEUTFRACHT Rostock, 1971
(5) "Catalogue Of Ship's Types", DSR, Rostock, 1979
(6) "DSR-LINES - Damit Ihr Frachtgut nicht ins Wasser fällt..." 1986
(7) "Deutsche Seereederei", Verlag Gert Uwe Detlefsen, Bad Segeberg, 1996
(8) "DSR - Deutsche Seereederei Rostock", Götz/Wenzel, Koehler Hamburg, 2004
(9) "Deutsche Reedereien, Band 23, DSR", Verlag G. U. Detlefsen, B. Segeberg, 2004
(10) Seefunk - Fx-Intern e.V. Rostock, DSR-Schiffsdatenbank fremdlink.gif, 2011/12
(11) Verbleibsdaten aus aktueller DSR-Liste von Eckehardt Schwenzer, Dresden
Abbildungen: Herkunft oben angegeben | Fotoshow mit Shadowbox, © 2007-2010 M.J.I. Jackson
zwideblu.gif
"Tankschiffe (Ankäufe)": Seeleute Rostock e.V., 2011

   

zwidelft.gif
  18.10.2017  
zwidelft.gif