Hier sollte das Haupt-Menü zu sehen sein. Hier versuchen.

Hier sollte das Themen-Menü zu sehen sein. Hier versuchen.

   

| SlR.m2e [S3.F4]  
zwidelft.gif

Holz-/Container-Frachter

Reeder & Manager: DSR Rostock | Heimathafen: Rostock

Drei DSR-"Neptun-448" aus der 21 Schiffe umfassenden Serie "Hansel" der Neptun-Werft Rostock
zwideblu.gif
zwideblu.gif
slr-ms-klosterfelde-1972.jpg
MS "Klosterfelde" im Überseehafen Rostock
Foto: DSR/-Prospekt | Repro: ABa, Hamburg
Weitere Quellenangaben im Seitenimpressum ganz unten.
Im Verlauf des Jahres 1972 stellte die DSR drei Mehrzweckfrachtschiffe des Typs HANSEL der Neptun-Werft Rostock in Dienst, auch bekannt als "Holz-/Container-Frachter" oder als Typ NEUHAUSEN, die dort in ihrem Auftrag modifiziert (Schiffslänge, Ladegeschirr) gebaut wurden. Die Schiffe verstärkten wegen der damals zunehmenden Holzverschiffung die Gruppe der Holzschiffe. Man kann sie als eine Weiterentwicklung des kleineren HELLERAU-Typs Holz-Framo bezeichnen.
zwideblu.gif
slr-holz-container-sr.jpg
"Holz-/Containerfrachtschiff" - Seitenriss
Grafik: DSR-Archiv, (1) 1979 | Repro: ABa, Hamburg
Die Technischen Daten:
Schiffstyp Mehrzweckfrachtschiff
Bauwerft VEB Schiffswerft "Neptun" Rostock
Baunummern (Siehe Schiffsliste unten)
Baujahr 1972
Schiffsklasse   KM Ice 2
Länge über alles 104,98 m
Länge zwischen den Loten   95,75 m
Breite auf Mittelspant   14,60 m
Seitenhöhe bis Hauptdeck     7,20 m
Tiefgang Sommer     5,79 m
Tiefgang Sommer Holz     6,12 m
Geschwindigkeit (Test) 14,4 kn
Aktionsradius 8.700 sm
Verdrängung normal | Holz 6.261 t 6.681 t
Tragfähigkeit 5.121 tdw
Vermessung (mittel) 3.090 BRT / 1.904 NRT
Hauptmotor 1x 8-Zylinder-Zweitakt-Dieselmotor
Motorentyp / Hersteller 8NZD72A-1 (MAN-Lizenz) / DMR Rostock
Leistung 2.352 kW (3.200 PS) bei 221 U/min
Arbeitsweise Der direkt umsteuerbare, wassergekühlte Hauptmotor trieb die Welle mit dem vierflügeligen Verstellpropeller direkt an. Der Motor wurde entweder lokal am Fahrstand oder von der Brücke her gesteuert.
Stromerzeugung 3 Dieselgeneratorsätze, je 260 kVA
1 Dieselgeneratorsatz mit 70 kVA
Bordnetzspannungen 400/220/42 V AC mit 50 Hz
Laderäume/-luken 2 Laderäume / 2 Luken
Lukenabmessungen (in m) 25,96 x 10,60 (Länge x Breite)
Konstruktion der Luken System MacGREGOR "single pull"
Ladekapazität Getreide 6.233 m³
Ladekapazität Ballen 6.080 m³
Ladekapazität Container | Holz 122 TEU 1.477 Std. Holz
Umschlageinrichtungen Schwingladebäume System Velle
2x je 10 t (Luke I und II)
1x mit 20 t (Luke I)
1x mit 50 t (Luke II)
Besatzung / Reserve / Passagiere 29 / 0 / 0 Personen
Die Daten sind zum überwiegenden Teil den originalen Angaben in (1) entnommen.
zwideblu.gif
slr-ms-neuhausen-npi.jpg
MS "Neuhausen" Februar 1986 im Nord-Ostsee-Kanal
Foto/Sammlung: Norbert Pilz, Kronshagen | Mit freundlicher Genehmigung | Repro: ABa, Hamburg
Die drei Schiffe:
Schiffsname
   Registriernummer
Baunummern
Werft / Auftrag
Rufzeichen
-1980 / 1980+
I.D. A.D. Verbleib
zwideblu.gif
NEUHAUSEN
   IMO 7129764
1262 / 448 DDWX / Y5CX 31.01.1972 16.02.1993 Pelicana Shp., Zypern
RADEBERG
   IMO 7229552
1312 / 449 DDWY / Y5CY 16.10.1972 01.12.1992 Drandywine Shp., Zypern
KLOSTERFELDE
   IMO 7229590
1313 / 450 DDWZ / Y5CZ 05.12.1972 30.06.1993 Quantal Shp., Griechenland
zwideblu.gif
slr-ms-radeberg-npi.jpg
MS "Radeberg" nach dem Umbau im Nord-Ostsee-Kanal
Foto/Sammlung: Norbert Pilz, Kronshagen | Mit freundlicher Genehmigung | Repro: ABa, Hamburg
Diese Schiffe besaßen spezielle Ausrüstung für den Transport von Containern und Holz. Zusätzlich waren sie für den Transport von Stück- und Massengütern sowie von Metallhalbzeugen geeignet. Die Einschrauben-Frachtmotorschiffe mit kurzer Back, langer Poop, achtern installierter Maschine sowie den darüber liegenden Aufbauten mit der Brücke waren als Volldecker ausgelegt. Der Rumpf wurde im Doppelbodenbereich in Längsspanten- und ansonsten in Querspantenbauweise voll verschweißt errichtet. Die Schiffe waren durch vier wasserdichte Schotten in fünf Sektionen unterteilt.
zwideblu.gif
slr-ms-klosterfelde-npi.jpg
MS "Klosterfelde" im Nord-Ostsee-Kanal
Foto/Sammlung: Norbert Pilz, Kronshagen | Mit freundlicher Genehmigung | Repro: ABa, Hamburg
Umbauten:
- RADEBERG, 1988, Rijeka/Jugoslawien, zum Vollcontainerschiff (184 TEU, 3089 BRT)

Gemeinsame Flaggenwechsel:
- am 01.01.1974 an den wieder fusionierten VEB Deutfracht/Seereederei Rostock
- am 18.06.1990 an die DEUTSCHE SEEREEDEREI ROSTOCK GmbH (DSR)

Havarien:
- unbekannt

zwideblu.gif
slr-ms-klosterfelde-dsr.jpg
MS "Klosterfelde" im Überseehafen Rostock
Foto: DSR/-Prospekt (7) | Repro: ABa, Hamburg
slr-m2e3-ms-klosterfelde-aso.jpg
Das Foto lässt sich größer klicken!
Foto/Sammlung: Arne Sognnes, Bergen, Norwegen / Mit freundlicher Genehmigung
slr-ms-klosterfelde-npi-2.jpg
MS "Klosterfelde" am 8.4.1988 im Nord-Ostsee-Kanal
Foto/Sammlung: Norbert Pilz, Kronshagen | Mit freundlicher Genehmigung | Repro: ABa, Hamburg
slr-ms-radeberg-npi-2.jpg
MS "Radeberg" nach dem Umbau zum Vollcontainerschiff in Kiel
Foto/Sammlung: Norbert Pilz, Kronshagen | Mit freundlicher Genehmigung | Repro: ABa, Hamburg
zwideblu.gif
Zu den weiteren Verbleiben der Schiffe:

1972 NEUHAUSEN - 1993 IBRAHIM (HND) - 1996 AHMED (KHM, Mgrs. Romalex Marine), neu vermessen mit BRZ 3200 / 4211 tdw - 2004 in Fahrt - 2011 Abbruch in Aliaga (TUR)

1972 RADEBERG - 1992 AYATT (HND) - 1996 (KHM, Mgrs. Romalex Marine), neu vermessen mit BRZ 3200 / 4244 tdw - 1997 neu vermessen mit BRZ 2528 - 2004 in Fahrt - 12.3.2017 15:05 in Kiato (GRC) festgemacht (9) - 45 Jahre in Fahrt! ...

1972 KLOSTERFELDE - 1993 MAHER (HND) - 1996 (Mgrs. Romalex Marine), neu vermessen mit BRZ 3200 / 4631 tdw - 1997 Heimathafen Phnom Penh (KHM, Mgrs. Romalex Marine), mit BRZ 2528 neu vermessen - 2004 in Fahrt - 2011 Abbruch in Aliaga (TUR)

zwideblu.gif
Quellen: (1) Schiffstypenkatalog, VEB Deutfracht/Seereederei Rostock, 1979
(2) "Deutsche Seereederei", Verlag Gert Uwe Detlefsen, Bad Segeberg, 1996
(3) "DSR", Götz/Wenzel, Köhlers Verlagsgesellschaft mbH, Hamburg, 2004
(4) Seefunk FX Intern e.V. Rostock, DSR Schiffsdatenbank fremdlink.gif, 2011
(5) http://de.wikipedia.org/wiki/Hansel_(Schiffstyp) fremdlink.gif
(6) "Deutsche Reedereien, Band 23, DSR", AK, Verl. Detlefsen, B. Segeberg, 2004
(7) "DSR-LINES - Excellent Service For Every Cargo", DSR, 1983
(8) www.shipspotting.com/ fremdlink.gif zwecks IMO-Nummern und Verbleibe
(9) AYATT ex RADEBERG aktuell @ marinetraffic.com/d...6171000 fremdlink.gif, 12.3.2017
Fotos/Grafiken: Bei jeweiliger Abbildung genannt.
Herzlichen Dank an Norbert Pilz in Kronshagen für die freundliche
Genehmigung zur Veröffentlichung seiner Fotos von DSR-Schiffen.
Kommentare und/oder Zusendungen bitte an webmaster emaillink.gif.
zwideblu.gif
"Holz-/Container-Frachter": Seeleute Rostock e.V., Sept. 2010

   

  12.03.2017  
zwidelft.gif

Hier sollte das Info-Menü zu sehen sein. Hier versuchen.

Hier sollte das Service-Menü zu sehen sein. Hier versuchen.