Hier sollte das Haupt-Menü zu sehen sein. Hier versuchen.

Hier sollte das Themen-Menü zu sehen sein. Hier versuchen.

| SlR.m1d [S3.F4]  
zwidelft.gif

Frachtmotorschiff Typ "Vogel-Framo"

Die kleinen Frachter mit Namen gefiederter Gesellen

Reeder & Manager: DSR Rostock | Heimathafen: Rostock

slr-framo-condor-npi-mi.jpg
MS "Condor" - das dritte "Vogel-Framo" im April 1986 auf der Kieler Förde
Foto/Sammlung: Norbert Pilz, Kronshagen / Mit freundlicher Genehmigung
Am 6. Juni 1961 stellte die Deutsche Seereederei Rostock mit der ALBATROS das erste von insgesamt acht kleineren Frachtschiffen der Serie "Framo Albatros" der Neptun-Werft Rostock in Dienst. Diese Serie ist bemerkenswert, weil ihre Schiffe entgegen dem ursprünglichen Plan, nach Persönlichkeiten benannt zu werden, Bezeichnungen aus der Vogelwelt erhielten, und weil auch eines dieser feinen Schiffe noch immer existiert - slr-hafenblick3-md.jpgdie ex CONDOR nunmehr als LIKEDEELER mit der wunderbaren Aufgabe, der Jugend nicht nur aus Rostock einen einzigartigen Erlebnisort zu bieten.
Nebenstehendes Foto zeigt den Liegeplatz der "Likedeeler" an einem schönen Sommerabend in Rostock-Schmarl. Auf diesem Foto ist rechts das Vorschiff der "Likedeeler" auszumachen. Ein Mausklick auf das Vorschaubild gibt den Blick auf Mathias' herrliches Foto von 2009 frei.
Foto: Mathias Dietrich / Mit ausdrücklicher Genehmigung
zwideblu.gif
slr-sr-vogelframo.jpg
"Vogel-Framo" - Seitenriss
Decksplan Framo Albatros: slr-albatros-decksplan-kl.jpg
Grafiken: DSR-Archiv, (1), 1965 / Repro: ABa, HH
Technische Daten: Alle Daten beruhen auf den korrekten Angaben in (1) und (2). In diesem Zusammenhang bemängeln wir die teilweise unrealen Vermessungen in den anderen Dokumentationen.
Schiffstyp Stückgutfrachter
Bauwerft Neptun-Werft Rostock
Baujahre 1961 bis 1965
Baunummern (Siehe Tabelle unten)
Schiffsklasse dsrk-zeichen.gif   AIK "Ice" (1965) / KM Eis 3 (1979)
  Schutzdecker Volldecker
Länge über alles 82,46 m  
Länge zwischen den Loten 72,35 m 73,49 m
Breite auf Mittelspant 12,60 m
Seitenhöhe bis Oberdeck   6,70 m
Seitenhöhe bis Zwischendeck   4,30 m
Tiefgang beladen   4,26 m   5,75 m
Tiefgang unter Ballast   3,09 m
Dienstgeschwindigkeit 12,00 kn 11,50 kn
Geschwindigkeit/Ballast 12,56 kn 12,56 kn
Aktionsradius 4.200 sm 1)
8.200 sm 2)
4.000 sm 1)
8.000 sm 2)
Verdrängung 2.810 t 3.970 t
Gewicht des leeren
betriebsklaren Schiffes
1.220 t 1)
1.195 t 2)
 
Tragfähigkeit 1.572 tdw 1)
1.614 tdw 2)
2.734 tdw 1)
2.775 tdw 2)
Vermessung 980,30 BRT / 420,26 NRT 1)
983,30 BRT / 421,30 NRT 2)
1.768,57 BRT / 978,08 NRT 1)
1.824,17 BRT / 916,92 NRT 2)
Hauptmotoren 1x 6-Zylinder-Viertakt-Dieselmotor 6NVD66Au
Motorentyp/Hersteller Maschinenbau Halberstadt
Leistung 1.004 kW (1.365 PS) bei 210 U/min
Arbeitsweise Der direkt umsteuerbare Hauptmotor trieb über ein Untersetzungsgetriebe mit hydraulischer Kupplung die Welle mit Festpropeller direkt an.
Stromerzeugung 3 Dieselgeneratoren 4NVD26 mit je 120 PS/100 kVA
1 Dieselgenerator 4NVD21 mit 45 PS/33 kVA
Laderäume/-luken 2 Laderäume / 2 Luken
Ladekapazität Getreide 3.300 qm  
Ladekapazität Ballen 3.077 qm  
Umschlageinrichtungen 8 Leichtgutladebäume je 3/5 t, 8 Ladewinden je 3 t
Konstruktion der Luken Oberdeck: MacGregor-Lukenabdeckungen, s. Schiffstechnik
Zwischendeck: Scherstöcke mit Holzlukendeckeln
Lukenabmessungen (in m)
   Luke I
   Luke II
Oberdeck (Hauptdeck)
16,8 x 6,5
17,4 x 6,5
Zwischendeck
20,4 x 8,0/4,6
19,8 x 8,0
Besatzung 24 Personen

zwideblu.gif
slr-ms-albatros-01.jpg
MS "Albatros" - ein "Vogel-Framo" im visuellen Größenvergleich mit Schiffen und Hafenanlagen
Foto: Hans-Bernd Rost, s. Auslaufend Rostock / Repro hier: ABa, HH

Die Schiffe der Serie:
Mit der "Bussard", der zweiten Ablieferung, besaßen die Schiffe dieser Baureihe Variationen, die auf dieser Seite mit 2) gekennzeichnet sind. Die Angaben zum Typschiff "Albatros" sind demzufolge mit 1) markiert.
Variante)
Schiffsname
   Registriernr.
Baunummern
Werft / Auftrag
Rufzeichen
-1980 / 1980+
I.D. Fotos A.D. Verbleib
zwideblu.gif
1)            
ALBATROS
   IMO 5008265
1056 / 516 DAYW / Y5DW 06.06.1961 25.06.1981 Fairload Shipping, Zypern
2)            
BUSSARD
   IMO 5055878
1057 / 517 DAYX / Y5DX 14.07.1962 23.12.1985 MAB Rostock n. Brand
CONDOR
   IMO 5402708
1058 / 518 DAYZ / Y5DZ 30.11.1962 slr-framo-condor-npi.jpg 07.11.1986
1990
IMMER BEREIT
LIKEDEELER
FALKE
   IMO 5403960
1059 / 519 DHWA / Y5PA 29.12.1962 slr-framo-falke-aso.jpg 26.03.1986 Germania, Honduras
FLAMINGO
   IMO 5423910
1060 / 520 DHWC / Y5PM 31.07.1963 slr-framo-flamingo-aso.jpg 20.04.1990 Krismarine, Norway
KORMORAN
   IMO 6407547
1061 / 521 DHWE /  x  22.11.1963 22.07.1976 Agean Const., Liberia
PINGUIN
   IMO 6513762
1062 / 522 DHWG / Y5PH 03.04.1965 slr-framo-condor-npi.jpg 09.07.1990 Comp. Naviera, Pan.
SEEADLER
   IMO 6500204
1063 / 523 DHWH /  x 17.06.1965 slr-framo-seeadler-aso.jpg 31.03.1978 gesunken n. Kollision

zwideblu.gif

Die LIKEDEELER ex IMMER BEREIT ex CONDOR in Rostock-Schmarl zur Hanse Sail 2008
Foto: Kpt. Norbert Schmidt, Písek

Die Schiffe waren für die Beförderung aller Arten von Schüttgütern (Getreide, Apatit, Kohle, Zement usw.), von Stückgütern und von Holz geeignet. Mit ihrer Klasse konnten diese Schiffe sogar Erz transportieren, max. 1.720 t.
Die Einschrauben-Frachtmotorschiffe mit Back, Poop sowie achtern liegender Maschine und Brücke waren als Wechseldecker ausgelegt. Sie wurden in Längs- und Querrichtung in gemischter Spantenbauweise errichtet. Der für Eisfahrt verstärkte Rumpf wurde in Sektionen zumeist elektrisch geschweißt. Das Schiff war durch vier Schotten in Vorpiek, Luke I, Luke II, Maschinenraum und Achterpiek unterteilt. Die Laderäume besaßen ein Zwischendeck. Die Aufbauten bestanden erstmals aus Leichtmetall.
zwideblu.gif
slr-ms-bussard-01.jpg
MS "Bussard", DSR-"Vogel-Framo" Nr. 2
slr-ms-pinguin-03.jpg
MS "Pinguin", DSR-"Vogel-Framo" Nr. 7
Foto li.: DSR-Archiv, (8), 1973 | Foto re.: Friedrich Seibicke, Altenburg
Besonderheiten:
  • Einzige Serie von Schiffsneubauten für die DSR mit in alphabetischer Folge vergebenen Namen
  • Diese Schiffe hatten links schlagende Propeller im Gegensatz zu allen anderen DSR-Schiffen.
  • Nur das erste Schiff trug den Signalmast zwischen dem Ladepfostenpaar an der Vorkante der Aufbauten. Auf den weiteren fünf Schiffen wurde er am und mit dem Schornstein integriert.
  • Eigentlich für den Nord-/Ostseeverkehr vorgesehen, aber auch in der Mittelmeerfahrt eingesetzt
  • Am 8. November 1968 begann der seewärtige Containerverkehr von Rostock nach London/Tilbury mit dem für diese Zwecke umgerüsteten MS FALKE zunächst als Experimentalverkehr. Die Überführung in einen regelmäßigen Dienst erfolgte am 25. April 1969.
  • Durch den Einsatz eines zweiten umgerüsteten Schiffes, der PINGUIN, war es möglich, Hamburg in die Linie einzubeziehen.
  • Bereits 1970 war durch hohen Ladungsanstieg der Einsatz dieser beiden Schiffe nicht mehr effektiv. Der Ersatz erfolgte durch vier Container-Küstenmotorschiffe 299 BRT Typ "Boltenhagen".
  • BUSSARD, Abbruch eines DSR-Schiffes im Heimatland
  • FLAMINGO war selbst 1996 noch immer unter diesem Namen in Fahrt = 33 Jahre!
  • CONDOR war 1986 als Pionierschiff IMMER BEREIT von der DSR als Nachfolge für die VORWÄRTS abgegeben worden und ist nunmehr auch schon seit 1990 das Jugendschiff LIKEDEELER fremdlink.gif in Rostock-Schmarl.

Umbauten:

  • FALKE und PINGUIN, 1967/68 zu Containerschiffen (u.a. Rückbau des Ladegeschirrs) mit je einer Stellfläche von 36 TEU
  • FALKE und PINGUIN, 1971 jedoch aus dem Containerdienst genommen und wieder zu Stückgutfrachtschiffen umgerüstet
  • CONDOR, 1986 zum Pionierschiff "Immer Bereit", 1990 umbenannt in "Likedeeler"

Gemeinsame Flaggenwechsel:

  • am 01.01.1974 an den wieder fusionierten VEB Deutfracht/Seereederei Rostock
  • PINGUIN ging am 01.07.1990 für acht Tage noch an die Deutsche Seereederei Rostock GmbH.

Havarien:

  • KORMORAN lief am 25.02.1976 bei Isokari/Finnland auf Grund und erlitt schwere Bodenschäden.

Totalverluste:

  • BUSSARD, 1985, nach Brand auf der Ostsee als Totalverlust erklärt und verschrottet
  • SEEADLER, 1978 nach Kollision mit der "Nechiporenko" auf der Irben-Straße gesunken.
zwideblu.gif
Abschließend noch etwas Statistik  (Aus den In- und Außerdienststellungsdaten ermittelt.)
  • Aufsummierte Dienstzeit der 8 "Vogel-Framo" unter DSR-Flagge:
    168 Jahre, 2 Monate und 22 Tage
  • Durchschnittliche DSR-Dienstzeit eines "Vogel-Framo":
    21 Jahre und 10 Tage
FLAMINGO
  • war von diesen Schiffen am längsten unter DSR-Flagge in Fahrt:
    26 Jahre und 9 Monate
CONDOR
  • legte in ihren 24 Dienstjahren diese Strecke zurück:
    1.359.004 Seemeilen (= 63 Erdumrundungen)
zwideblu.gif
Quellen: (1) Schiffstypenkataloge, VEB Deutsche/Deutfracht Seereederei Rostock, 1965/1979
(2) "Schiffsregister", VEB Schiffswerft "Neptun" Rostock, 1985
(3) "DSR", Götz/Wenzel, Koehlers Verlagsgesellschaft mbH, Hamburg, 2004
(4) Seefunk FX Intern e.V. Rostock, DSR Schiffsdatenbank fremdlink.gif, 2010, (Rufzeichen)
(5) http://de.wikipedia.org/wiki/Albatros_(Schiffstyp) fremdlink.gif (z. Vergleich)
(6) "Die Seeschiffe der DDR", H. Rieger, Geramond München, 2010 (z. Vergleich)
(7) Förderverein Tradition Ostseeschiffahrt Rostock, Archiv
(8) Diverse DSR-Prospekte und -Schiffspostkarten
(9) "Deutsche Seereederei", Verlag Gert Uwe Detlefsen, Bad Segeberg, 1996
(10) "20 Jahre Jugendschiff LIKEDEELER", Förderverein, Rostock, 2010
(11) "Deutsche Reedereien, Band 23, DSR", AK, Verl. G.U. Detlefsen, B. Segeberg, 2004
Fotos/Grafiken: "Condor" (g.o.) von N. Pilz, Kronshagen; Sommerabendfoto 2009 von (M); Rissgrafiken nach (1), 1965; "Kormoran"-Ausschnitt von (H) via (K); "Likedeeler" von (N);  "Bussard" aus (8) 1973; "Pinguin" (ob.) von (F) und (g.u.) von (V), Repro nach (8) von (N);
Fotoshow teilweise mit Shadowbox, © 2007-2010 M.J.I. Jackson
Mitwirkung: (F) Friedrich Seibicke; (H) Hans-Bernd Rost; (K) KuWeLa; (M) Mathias Dietrich; (N) Norbert Schmidt; (P) Peter Zintl; (V) Volkmar Gagalon; (W) Wolfgang Jacob (gest.); (Z) Karl-Heinz Ziegert;
zwideblu.gif
Herzlichen Dank allen Beteiligten für eure Zuarbeiten zum "Vogel-Framo"!
Wenn hier jemand noch seine Stories oder Bilder vermisst, immer her damit!
zwideblu.gif
"Frachtmotorschiff Typ 'Vogel-Framo'": Seeleute Rostock e.V., Juli 2010

   

slr-ms-pinguin-02.jpg

Hier sollte das Info-Menü zu sehen sein. Hier versuchen.

 
zwidelft.gif
  19.03.2017  
zwidelft.gif
 

Hier sollte das Service-Menü zu sehen sein. Hier versuchen.